WoW: Shadowlands Tagebuch – der Schlund ruft!

von postbrawler 24.11.2020

Es ist endlich soweit! Die Schattenlande öffnen ihre Pforten, und ungeduldige HeldInnen strömen durch den Schlund, um den entführten HeldInnen der Allianz und Horde zur Hilfe zu eilen. Auch ich bin dem Ruf gefolgt, und habe meine ersten freudvollen Stunden in der neuen Erweiterung von World of Warcraft: Shadowlands verbracht. Lest in meinem Shadowlands Tagebuch, wie es mir dabei ergangen ist!

Eines vorweg: Die Blizzard-Server hielten dem Ansturm gut Stand, und versorgten SpielerInnen der Stufen 48 – 50 zuverlässig kurz vor Mitternacht mit der automatischen Einführungsquest. In Orgrimmar und Sturmwind versammelten sich bereits Stunden zuvor unzählige Ungeduldige, die Battle for Azeroth überdrüssig waren, und gleich zum Start der Erweiterung in die Schattenlande eintauchen wollten. Und dann geht es auch schon los!

Copyright: Blizzard

Liebe auf den ersten Blick?

Schon auf den ersten Blick wird klar, wieviel grafische Politur die EntwicklerInnen dem 16 Jahre alten Spiel angedeihen ließen. Ladebildschirme erstrahlen in knackscharfen 1440p, Texturen und Effekte wurden auf den Stand der Technik gehoben. Was aber erst in der ersten Zone jenseits des Schlundes so richtig ins Auge sticht: Die Weitsicht! Der künstliche Nebel, welcher in alten Gebieten weit entfernte Gegenden in grauem Pixelmatsch versinken lässt, weicht einer atemberaubenden Skybox. Die Gebäude und Landschaften in der Ferne wirken malerisch und stilisiert, aber dennoch plastisch! Ob diese optische Pracht auch dem späteren Endgame gerecht wird, wenn wir uns wieder auf Flugreittiere schwingen dürfen, bleibt abzuwarten. Vom Boden der Tatsachen aus betrachtet ist Shadowlands aber ein echter Hingucker!

Natürlich bin ich weit davon entfernt, bereits eine Wertung für Shadowlands abgeben zu können. Bisher habe ich lediglich die etwa einstündige Einleitung im Schlund und der Hauptstadt Oribos, sowie das erste Gebiet Bastion zu Gesicht bekommen. Features wie die Pakte, Raids und der Turm Torghast erwarten mich erst im Endgame. Bis dahin hoffe ich euch die Wartezeit mit dieser Serie regelmäßiger Updates ein wenig versüßen zu können.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments