Das Huawei P40 Series Global Launch Event im Ticker

von Mandi 26.03.2020

Huawei stellt Produkte der eigenen P40-Serie am 26. März ab 14 Uhr vor. Seid mit dabei!

Start um 14 Uhr

Wer vor 14 Uhr in den Livestream einsteigt, sieht ein Teaser-Bild von zwei neuen Smartphones. Es wird wohl um das P40 Pro sowie das P40 (zum Testbericht des P40 lite) gehen!

Huawei selbst verwendet derzeit die Tagline „Step into a new era of smartphone photography with #Huawei“ – wir dürfen uns wohl anschnallen und ab 14 Uhr herausfinden, wie sehr die AI im neuesten Kirin-Chip die Fotos noch schöner macht. Unter dem Schlagwort computational photography soll vieles möglich werden, was mit herkömmlichen Methoden schwierig oder kaum möglich war. Bleiben wir gespannt!

Richard Yu betritt die Bühne

Der CEO von Huawei Consumer Business Group eröffnet pünktlich die Keynote. Ein Werbevideo umreißt das Geschäft Huawei, der Konzern will Innovation und Zusammenhalt an die Kunden bringen. 2020 steht unter dem Namen #MakeItPossible, und so gibt es Neuigkeiten zur P40-Serie! Das P steht für Photo beziehungsweise Power, und ein Rückblick zeigt, was die ersten P-Geräte so alles drauf hatten. AI-Fotografie wird dabei besonders erwähnt.

Den Anfang macht ein Video

Es werden das P40 Pro, das P40 Pro+ und das P40 vorgestellt. Mit zeitloser Eleganz will Huawei punkten, und mit Nanotechnologie werden die Gehäuse hergestellt. Die Leaks hatten übrigens recht bezüglich des Kameragehäuses:

Natürlich sind die Geräte kratzfest, und eine Balance ist sowohl im Design als auch im Gehäuse erkennbar. Sogar Linien zur Lichtreflektion sind mit von der Partie, und das Quad-Curve Overflow Display soll das Handling des Geräts zu einem Traum machen.

Endlich komfortabel wischen

Die Kurven und das Display sollen kratzige Erlebnisse vermeiden, hoffentlich gibt es auch keinen Bildschirmschutz, der dann kratzt! 90 Hertz, 6,58 Zoll Bildschirmdiagonale und ein Seitenverhältnis von 19,8 : 9 werden das P40 Pro und das P40 Pro+ ausmachen.

Richard Yu redet über die Rahmen, die extra dünn geraten sind. Als Vergleich dienen dazu Apples aktuelle iPhone 11 und iPhone 11 Pro Max-Geräte – ein unglaubliches Feature, wenn es nach dem CEO geht! Der Akku ist 3800 beziehungsweise 4200 mAh groß (P40 und P40 Pro). Im Display ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut, und die Pro-Geräte sind nach IP68 wassergeschützt. Die erhältlichen Farben sind Ice White, Deep Sea Blue, Schwarz, Silver Frost, Blush Gold und Ceramic White sowie Ceramic Black:

Das P40 und das P40 Pro ist in Schwarz, Deep Sea Blue, Ice White, Silver Frost und Blush Gold erhältlich. Nur das P40 Pro+ bekommt Keramik-Schwarz und Keramik-Weiß!

Die Kamera-Ausstattung

Drei Kameras gibt es am P40, vier Kameras am P40 Pro, und fünf Kameras am P40 Pro+! Die Sensorgröße bei Huawei ist höher als bei allen anderen Smartphones im Vergleich, und man bekommt mehr als doppelt so viel Licht wie etwa beim iPhone 11 Pro Max laut Angaben des Herstellers. Das ISO geht beim P40 auf 204.800, und bei der Pro-Serie auf 409.600! Hier mehr im Detail über die Linsen:

Es folgen noch weitere Verbesserungen wie ein Farbtemperatursensor, mehr Farbpräzision und Octa PD, das beim Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen hilft. Die Hardware sieht bei der Huawei P40-Serie hervorragend aus, nicht nur vom Design her, sondern auch von der Leistung! Der beste Sensor, der beste Autofokus und noch mehr machen die Smartphones zur definitiven Lösung für Fotobegeisterte. Der Nachtmodus soll ein Schritt nach vorne sein: Ein besseres Bild mit nur einem Schuss, ohne sekundenlang still halten zu müssen?

Doch Richard Yu geht noch weiter. Ein RYYB-Sensor ermöglicht fünffachen optischen Zoom – und beim Pro+ soll sogar ein 10fach-Zoom (optisch) möglich sein! Zwei optische Bildstabilisatoren helfen mit, um eure gezoomten Bilder trotzdem scharf zu bekommen. Mit Digitalzoom bekommt ihr so einen 100x-Zoom hin – die Qualität wurde bei der Präsentation ebenso in einem Vergleichsschuss mehrfach gezeigt. Das wird etwas für ein Review!

Hallo, Künstliche Intelligenz

Bei den neuen Geräten könnt ihr ein missratenes Foto einfach durch ein gelungenes ersetzen, und dank AI lassen sich sogar Leute, die zufällig auf eurem Foto sind, einfach wegretuschieren. Nicht nur das, auch Reflektionen in Spiegeln und Fenster lassen sich mit der neuen P40-Serie nachher dank Software bekämpfen. Mal sehen, wie gut und verlässlich das dann im Alltag funktioniert!

Ein 32 MP-Sensor ist dann für eure Selfies zuständig. Huawei nennt das Gesamtwerk das stärkste intelligente Frontkamerasystem auf dem gesamten Markt. 4K-Selfie-Videos sind daher ebenso möglich wie atemberaubende Schnappschüsse mit Bokeh-Effekt und Autofokus. Mit von der Partie ist nun ein Bildschirm, der weiß, wann ihr auf ihn seht. Genauso gibt es smarte Swipe-Controls, die ohne Bildschirmberührung auskommen sollen.

Natürlich profitieren auch die Videos von all den Verbesserungen für die P40-Serie. Im Klartext bedeutet dies 16-in-1-Pixelfusion, Directional Audio Zoom und mehrere Dinge, die euch im Grunde einfach nur bessere Videos verschaffen. Ob Videos mit einer ISO von 51.200 noch gut aussehen, muss erst ein Ausprobieren klären, der Vergleich im Video von Richard Yu sieht allerdings gut aus!

Mehr Technik

Der Kirin 990 5G-Prozessor soll Runden um die Snapdragon-Prozessoren der Konkurrenz laufen. Darüber hinaus wird das P40 5G-Konnektivität bieten und gleichzeitig weniger Strom verbrauchen. Ein eSIM-Slot macht ebenso seine Aufwartung wie ein Dual-SIM-Schacht und der neueste Wi-Fi 6-Standard. Schnellladen mit 40 Watt (kabelgebunden und Berührungsladen) sind ebenfalls mit von der Partie wie Wireless Reverse Charge.

„Hey Celia“ ist das neueste Schlagwort und Huaweis AI-Assistent soll ganz schön viel Power haben. Ob sie auch in Österreich genutzt werden kann, werden wir noch sehen! Ihr sollt mit den P40-Geräten auch Smart Home-Anwendungen steuern können, ganz ohne viel Vorbereitung. Mit „MeeTime“ kommt nun Huawei-eigene Videotelefonie auf die neuesten Smartphones inklusive Screen Sharing, und noch mehr Features wie die Huawei Mobile Services statt den Google-Diensten.

Die Spannung steigt…

Der Huawei Sound X, ein AI-Speaker (nicht unähnlich dem HomePod) wurde ebenfalls vorgestellt. Ein Lautsprecher für die Masse soll es sein! Derzeit ist es „nur“ ein Bluetooth/WLAN-Lautsprecher, aber mit einem Update soll wohl Celia Einzug auf dem Sound X halten dürfen. Sogar die Huawei Watch GT 2 bekommt noch ein paar Minuten bei diesem Livestream, weil die Watch GT 2e angekündigt wurde.

Jedes einzelne Feature und die Farben aller Geräte wurde von Richard Yu haarklein erklärt. Von Huawei Share über neue Hüllen für die Smartphones bis hin zu einem abschließenden Werbevideo für die drei neuen Geräte ist in mehr als einer Stunde ordentlich viel gezeigt worden! Doch wann können wir Hand an die Huawei P40P40 Pro und P40 Pro+ Smartphones legen?

Preise und Verfügbarkeit

Die Watch GT 2 kostet je nach Größe 249 und 229 Euro, die Watch GT 2e kostet euch 199 Euro. Das Huawei P40 kostet 799 Euro ab 7. April 2020, das Huawei P40 Pro kostet 999 Euro ab 7. April 2020 und das Huawei P40 Pro+ 1399 Euro ab Juni 2020. Was haltet ihr davon?

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Nikola Bauer

Super handy, beste Kamera 🙂