Ultrabook Porsche Design Ultra One ab Mitte September erhältlich

von Stefan Hohenwarter 22.08.2019

Wenn ihr auf der Suche nach einem neuen Ultrabook seid, könnte die folgende Meldung für euch interessant sein – das neue Porsche Design Ultra One, das ab Mitte September erhältlich sein wird, setzt auf die Kernkompetenzen der exklusiven Lifestyle-Marke und vereint High Performance mit puristischem Design in einem multifunktionalen Premium-Ultrabook. Mit seiner klaren Linienführung und dem rahmenlosen Display überzeugt das schlanke 15,6 Zoll Gerät nicht nur in puncto Ästhetik, sondern bietet auch eine hochwertige Serienausstattung, viel Speicherplatz sowie einen satten Sound.

Unter der Haube taktet das Porsche Design Ultra One in zwei Ausstattungsvarianten mit den besonders sparsamen Intel Core Prozessoren der 8. Generation. Zur Auswahl stehen der i7-8500Y, gepaart mit 16 GB RAM und 1 TB SSD. Im alternativen Modell ist der i5-8200Y in Kombination mit 8 GB Arbeitsspeicher und 512 GB SSD verbaut. Die nahezu geräuschlos agierenden SSDs liefern ein flottes Tempo bei Speichervorgängen und viel Platz für Daten aller Art.

Filigran schmiegt sich das fast randlose Full-HD-IPS-Display in das silberfarbene Magnesiumgehäuse. Das reflexionsarme, nahezu rahmenlose Display stellt Inhalte auf einer Diagonalen von 15,6 Zoll nicht nur brillant und farbintensiv dar, sondern dient dank 10-Finger-Multitouch auch als intuitive Eingabeoption. Dabei sorgt Gorilla Glas mit Anti-Fingerprint-Beschichtung für Schutz und dauerhaft beste Sicht. Ebenso präzise empfiehlt sich die Multi-Gesture-Steuerung des großen Precision-Touchpads, das perfekt auf das vorinstallierte Windows 10 Home abgestimmt ist. Eine angenehme Bedienung ermöglicht die eingefasste Full-Size-Tastatur mit 3-fach dimmbarer Beleuchtung. Gleichsam komfortabel wie sicher ist der Fingerprint-Sensor im Power-Button.

Das Porsche Design Ultra One ist der souveräne Begleiter für alle privaten und professionellen Anwendungen. So bietet das edle Notebook auch perfekte Bedingungen für ausgiebige Videokonferenzen über die Frontkamera, vier digitale Mikrofone sowie zwei klangstarke und speziell für das Ultra One entwickelte Harman Kardon Speaker. Power für lange Strecken hat der integrierte Lithium-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 45,6 Wh dabei für bis zu 10 Stunden. Auch in puncto Konnektivität bleiben keine Wünsche offen: Trotz des schlanken Bodys mit lediglich 13,8 mm Höhe, werden je zwei USB-Type-C 3.1 und USB-A 3.1 Anschlüsse, ein vollwertiger HDMI-Port, eine 3,5 mm Audio-Buchse und ein Slot für microSD/SDHC/SDXC-Karten mit bis zu 2 TB geboten. Kabellos verbindet sich das ca. 1500 Gramm leichte Ultrabook per Dual-Band-WLAN mit bis zu 867 Mbps und Bluetooth 4.2.

Porsche Design Ultra One Preis & Verfügbarkeit

Das Ultra One ist ab Mitte September 2019 in Deutschland und in ausgewählten Ländern sowohl in Porsche Design Stores als auch im Fachhandel sowie online erhältlich. Die UVP in Deutschland liegt für die Version mit Intel Core i5-Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und 512 GB SSD bei 1.495 EUR. Das Modell mit Intel Core i7-Prozessor, 16 GB Arbeitsspeicher und 1 TB SSD kostet 1.995 EUR.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: