Two Point Hospital: Off the Grid Test (PC): Der etwas grünere DLC

von Mandi 10.04.2020

Der DLC Off the Grid für Two Point Hospital ist erschienen, und er bringt neue Regionen und Krankheiten mit sich. Lest hier das Review!

Über Two Point Hospital

Im Test des Hauptspiels haben wir schon im Detail geklärt, worum es geht. Als KrankenhausleiterIn müsst ihr dafür sorgen, dass eure Hospitäler nicht nur effizient, sondern auch gewinnorientiert arbeiten. Auf der Level-Übersicht könnt ihr euch dann jederzeit andere Spitäler ansehen, und die erforschten Fortschritte eines Hauses gelten für alle eure Krankenhäuser. Das macht Sinn und Spaß, doch das ist nicht das Ende der Fahnenstange.

In Two Point Hospital dürft ihr nämlich bei jedem einzelnen Standort bis zu drei Sterne verdienen. Diese Auszeichnungs-Sterne bekommt ihr, wenn ihr bestimmte Ziele erfüllt, wie etwa eine gewisse Anzahl von Patienten heilen, einen bestimmten Krankenhauswert erreichen oder eine Heilrate von über 65 % halten. Später kommen noch andere Mechanismen hinzu wie etwa eine Temperatur-Wohlfühlrate, das heißt, ihr müsst euch mit euren (hoffentlich installierten) Heizsystemen auseinandersetzen. Hier geht’s zur offiziellen Website des Spiels.

Zu Off the Grid

Hier entdeckt Two Point Hospital seine grünen, ökologischen Wurzeln und schickt euch in drei neue Regionen mit eigenen Merkmalen. In Windsock City etwa verändert sich die Aufgabenstellung dahingehend, dass ihr nicht nur wenige Tote zu beklagen haben, sondern auch eine gute Ökobilanz aufweisen sollt. Das schafft ihr, indem ihr zusätzlich Energiemaschinen baut, die euren Strommix deutlich umweltfreundlicher ausfallen lassen. Was ihr mit dem erzeugten Strom dann anstellt, ist euch überlassen.

Aber nicht nur dieser neue Mechanismus ist mit von der Partie, es haben insgesamt auch 35 neue Krankheiten ihren Weg ins Two Point Hospital gefunden. Off the Grid hat dabei den Grünen Daumen neu erfunden, aber auch eine Rübennase, Mümmelmose, Verhammelt und Versiebt sind etwa sichtbar gemacht worden. Alles in allem fügt sich der DLC dabei bestens in den Humor und die Spielart des Grundspiels ein, und für gerade mal 8,99 Euro habt ihr hier wieder einiges zu tun, und alles unter drei Sterne ist doch nicht durchgespielt, oder?

Fazit zum DLC: Eigentlich ein No-Brainer

Wer mit Two Point Hospital seine Freude hatte, wird wohl nicht lange überlegen müssen. Off the Grid führt nämlich neue, interessante Mechaniken ein, und mit den neuen Krankheiten gilt es umso mehr, eure Räume auf dem neuesten Stand zu halten. Auch die Forschungsabteilung wird stark gefordert, ab und zu müsst ihr also ein wenig umdenken. Alles in allem hat dieser DLC um grade mal 8,99 Euro das Zeug dazu, euch weitere Stunden zu unterhalten, wenn ihr die Inhalte voll erforscht und auch genießt!

Der DLC hat zwar neue Regionen und Krankheiten eingeführt, aber am Grundspiel selbst wird nicht viel verändert. Ein Krankenhaus von Grund auf zu bauen ist nun mal eine etwas langfristige Sache, und gegen das gemütliche Spieltempo wie auch gegen eigene Planungsfehler kann auch Off the Grid nicht viel ausrichten. Unter dem Strich sollten sich Fans des Grundspiels entweder den DLC anschaffen, oder aber auch den Kauf der Complete Your Set-Aktion überlegen, die euch die Komplettedition von Two Point Hospital verschafft!

Wertung: 8.0 Pixel

für Two Point Hospital: Off the Grid Test (PC): Der etwas grünere DLC von Mandi