Train Life: A Railway Simulator verlässt den Early Access

von Stefan Hohenwarter 26.08.2022

NACON kündigt an, dass Train Life: A Railway Simulator den Early Access nach einem Jahr verlassen hat und ab sofort auf PC erhältlich ist.

Was erwartet euch im Spiel?

Das Spiel katapultiert euch direkt an die Spitze eines Eisenbahnkonzerns. Erstmalig im Genre haben die Fans die Aufgabe, ihr Unternehmen auszubauen und gleichzeitig ein erfahrener Lokführer zu werden. Als Vorsitz müssen Lokführer eingestellt und Züge gekauft werden und vertragliche Ziele gesetzt werden. Dieser Management-Aspekt wird durch das detaillierte Zug- und Fahrsystem des Spiels unterstützt. Besondere Aufmerksamkeit haben NACON und Simteract der Modellierung realistischer Zugmodelle sowie dem Management-Gameplay gewidmet, um ein gleichermaßen unterhaltsames wie authentisches Eisenbahnerlebnis zu schaffen.

Während seiner Zeit im Early Access hat Train Life: A Railway Simulator viele Inhalte erhalten: offizielle Lokomotiven (der ICE und Newag Griffins), neue Regionen (Westeuropa, die Alpen und ein Teil Osteuropas) sowie viele verschiedene Szenarien, in denen die Fans ihre Fähigkeiten als Zugführer und -manager unter Beweis stellen müssen.

Simteract hat der Community zugehört und eine Reihe von Optimierungen und Features implementiert, wie z.B. ein verbessertes GPS-System, mehr wichtige Karteninformationen und variable Wetterbedingungen. Für die endgültige Version wurde das Spiel-Tutorial verbessert und neue Szenarien, Controller-Vibrationen und Erfolge hinzugefügt.

Die Reise von Train Life: A Railway Simulator durch Europa ist noch nicht zu Ende, denn der Orient Express wird bald als DLC erhältlich sein und die physischen Versionen des Spiels im Handel erscheinen.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments