The Falcon and the Winter Soldier startet am 19. März

von Mathias Rainer 10.02.2021

Mit The Falcon and the Winter Soldier startet am 19, März eine weitere exklusive Produktion auf Disneys eigenem Streamingdienst Disney+. Dabei handelt es sich bei der gänzlich neuen Produktion um ein Serien-Spinoff zum erfolgreichen Marvel-Film Captain America: The Winter Soldier. Im folgenden Beitrag erfahrt ihr von uns alles, was ihr zum Start in gut einem Monat wissen müsst.

Trailer Debut beim Super Bowl 2021

Allein dafür hat sich der Super Bowl in der Nacht auf Montag doch schon gelohnt, oder? Im Rahmen des weltweit größten Einzelsportereignisses hat Disney nämlich die Gelegenheit ergriffen und den Release-Trailer zum Captain America-Spinoff vorgestellt. Das Video dazu haben wir euch natürlich unten verlinkt.

Was können wir euch an Facts zur Serie sont noch mit auf den Weg geben, fragt ihr? Nun, falls ihr echte Marvel-Fanboys seid und das neue Projekt unbedingt zum Start durchbingen wollt, dann solltet ihr euch noch einen Disney+ Account zulegen. Denn die Geschichte rund um Buckey und Co. wird ausschließlich auf diesem zu sehen sein. Alles in allem wird die erste Staffel “nur” 6 Folgen umfassen. Ab wann bezeichnet man Produktionen eigentlich als Mini-Serie?

Worum geht’s in The Falcon and the Winter Soldier?

In der von den Marvel Studios’ präsentierten Serie kehren Anthony Mackie als Sam Wilson alias “The Falcon” und Sebastian Stan als Bucky Barnes alias “The Winter Soldier” zurück. Das Team, das in den letzten Augenblicken von Avengers: Endgame zusammenkam, startet in ein weiteres globales Abenteuer, das ihre Fähigkeiten und ihre Geduld auf die Probe stellt. Regie führt Kari Skoglund, Hauptautor ist Malcolm Spellman. Außerdem sind Daniel Brühl als Baron Zemo, Emily VanCamp als Sharon Carter und Wyatt Russell als John Walker zu sehen.

© 2021 Disney und seine verbundenen Unternehmen.

Weitere News aus dem Marvel-Universum gefällig? Dann werft doch einmal einen Blick auf unsere folgende Newsmeldung. Die darin enthaltenen zukünftigen Projekte sollte man für die nächsten Monate und Jahre auf alle Fälle im Hinterkopf behalten.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments