TaoTronics TT-BH040 Noise Cancelling Kopfhörer im Test – günstig aber gut

von David Kolb 03.08.2018

Seit geraumer Zeit habe ich das TaoTronics TT-BH040 Bluetooth-Headset mitActive Noise Cancelling im Einsatz. Für gerade einmal 60 Euro hat das bequeme Headset einiges zu bieten und konnte mich positiv überraschen. Warum, erfahrt ihr in meinem Test.

Umfang und Inbetriebnahme

Wer nach Noise-Cancelling-Kopfhörern auf Amazon oder Google sucht, wird schnell feststellen, dass viele Modelle zwischen 200 und 400 Euro liegen. Im Gegensatz dazu bietet das TaoTronics TT-BH040 eine „günstige“ Alternative an, mit der ihr beim Kauf folgende Komponenten erhaltet.

  • TaoTronics Active Noise Cancelling Kopfhörer, Modell: TT-BH040
  • USB-Kabel
  • 3,5 mm Audio-Kabel
  • Carrying Case (Hardcase)
  • Flugzeugadapter
  • Bedienungsanleitung

Paarungsverhalten

Beim Pairing muss die Power-Taste für mindestens fünf Sekunden lang gehalten werden, was ein wenig ungewöhnlich ist, da das Gefühl entsteht, dass dabei das Headset ausgeschaltet wird. Dabei ist das Gegenteil der Fall, denn die kleine LED beginnt in Blau und Rot zu blinken. Danach kann das Gerät am Smartphone gesucht und auch gefunden werden. Klappt das Pairing, wird dies mit der Durchsage „Your phone is now connected.“ bestätigt. Das dauert das erste Mal höchstens fünf Minuten und ist danach im Smartphone gespeichert, wodurch sich das Headset sofort beim Einschalten korrekt anmeldet (wenn am Handy Bluetooth aktiviert ist). Die erste Inbetriebnahme geht also kinderleicht.

Sehr mobil

Das TT-BH040 ist mit einem Gewicht von 270 Gramm leicht und angenehm zu tragen. Das liegt aber nicht nur am Gewicht, sondern an den gut gepolsterten Ohrmuscheln. Der Bügel ist links, wie rechts verstellbar, wodurch das Headset an die eigene Kopfform angepasst werden kann. Die Polsterung der Ohrmuscheln ist sehr weich und das Headset sitzt gut am Kopf, ohne dabei zu viel Druck auszuüben. Damit euch unterwegs auch nicht der Saft ausgeht, gibt Hersteller TaoTronics an, dass der Akku 30 Stunden lang hält. Das kommt in etwa hin, gilt aber nur wenn ihr das Active Noise Cancellation (ANC) ausgeschaltet lasst. Bei aktivem ANC halten die Kopfhörer ungefähr 15 bis 20 Stunden, was ich in meinem Alltag für mehr als ausreichend empfunden habe.

Endlich Ruhe!

Und damit kommen wir auch gleich zum Active Noise Cancelling. Erwartet euch in dieser Preiskategorie kein perfektes ANC, das ist preislich einfach nicht machbar. Positiv ist aber schon einmal die geschlossene Bauweise des TT-BH040, denn dadurch sind die Ohren auch ohne ANC gut abgeschirmt. Aktiviert man dann das ANC, wird ein Grundrauschen wie z.B. Straßenbahnlärm einfach ausgeblendet. Gerade tiefe Frequenzen werden sehr gut gefiltert, wodurch der Umgebungslärm stark minimiert wird. Höhere Frequenzen bewältigt das TT-BH040 allerdings nicht so gut, diese sind noch immer hörbar. Das Headset von TaoTronics ist in seiner Preisklasse aber das Beste, was ich bisher in diesem Segment aufsetzen durfte. Es vollbringt zwar keine Wunder, aber das Preis-/Leistungsverhältnis ist ausgezeichnet. Bis vor kurzem war ich noch der Meinung, dass ein ANC-Headset mindestens 100 Euro oder besser noch mehr kosten muss, damit diese Technologie etwas taugt.

Basslastige Grundeinstellung

Der Sound des TaoTronics TT-BH040 ist sehr basslastig. Wer gerne Drum’n’Bass, Techno oder Dubstep hört, wird mit dieser Voreinstellung sehr zufrieden sein. Ich habe unter anderem auch mehrere Stunden Podcast gehört und auch die Mitten sind beim TT-BH040 gut zu hören und alles ist klar und deutlich zu verstehen. Trotzdem habe ich mich dazu entschlossen den kostenlos herunterladbaren Equalizer anzuwerfen und dort die Mitten, aber vor allem die Höhen zu verstärken, damit der Sound ausgeglichener ist. Mit aktivem ANC plus Musik ist man dann schalltechnisch sehr gut von der Außenwelt isoliert. Hi-Fi-Enthusiasten werden bemängeln, dass das Klangbild nicht immer pointiert, sondern auch mal ein bisschen verwaschen klingt. Das ist aber bei Headsets unter 100 Euro ganz einfach so.

Sag‘s mir durch die Dose

Alles in allem, kann man mit dem TT-BH040 sehr gut Musik oder auch Podcasts hören und wird dabei von Umgebungsgeräuschen kaum bis gar nicht gestört, ohne dabei auf volle Lautstärke aufdrehen zu müssen. Einzig das eingebaute Mikrofon konnte mich nicht überzeugen. Zu oft habe ich von meinen Gesprächspartnern gehört, dass es so klingt, als würde ich durch eine Dose sprechen oder es teilweise hallt. Es gab bei mir ungefähr eine 50/50-Chance, dass ich gut oder eben schlecht verstanden wurde. Für VieltelefoniererInnen ist dieses Headset daher eher nicht geeignet.

Design und Bedienung

Die Verarbeitung wirkt sehr gut und auch das Design im schlichten Schwarz, mit genähtem Kunstleder ist angenehm unaufdringlich. Praktisch ist auch, dass es möglich ist das Headset „zusammenzuklappen“. Durch Gelenke über den Ohrmuscheln können diese verdreht und so sehr kompakt im mitgelieferten Carrying Case verstaut werden. Per Klettverschluss können diese sogar noch fixiert werden, sodass nichts wackelt und alles sicher verstaut ist. Sehr praktisch, wenn man die TaoTronics TT-BH040 im Rucksack oder einer Tasche transportieren möchte. Die Bedienung ist ein wenig gewöhnungsbedürftig, da jede Taste doppelt belegt ist.

Drückt man z.B. die Minus-Taste kurz wird der Ton leiser, hält man sie länger wird ein Lied zurückgesprungen. Wie schon erwähnt ist die Doppelbelegung bei der Power-Taste für das Pairing etwas merkwürdig, aber hat man sich einmal daran gewöhnt, läuft alles wie am Schnürchen.

TaoTronics TT-BH040 Fazit

Das TT-BH040 kann klarerweise nicht mit einem Headset, wie dem JBL Everest Elite 750NC um 270 Euro mithalten. Es ist ja auch um 210 Euro günstiger und für diesen kleinen Preis (klein für ANC-Kopfhörer) erhaltet ihr ein sehr gutes Rundumpaket. Das ANC hat mich sehr überrascht, da es für diese Preisklasse herausragend gut funktioniert. Auch der Sound ist gut und es macht einfach Spaß in der Straßenbahn zu sitzen und keinerlei Außengeräusche mehr hören zu müssen. Das Mikrofon ist nicht so toll, da ich hin und wieder nicht verstanden wurde und so zum Telefonieren ohne Headset gezwungen wurde. Trotzdem bietet das TT-BH040 mit Carrying Case, langer Akkulaufzeit und konfigurierbarem Sound (inklusive ANC) ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Wer ein günstiges Einstiegsmodell sucht, kann mit dem TT-BH040 überhaupt nichts falsch machen.

Wertung: 7.9 Pixel

für TaoTronics TT-BH040 Noise Cancelling Kopfhörer im Test – günstig aber gut von David Kolb
ChrisProxius ist Live!
CURRENTLY OFFLINE