Survival Crafting Fantasy-Spiel Nightingale wird auf 2023 verschoben

von Mandi 13.08.2022

2023 wird immer voller: Mit Nightingale wird ein weiterer Titel auf nächstes Jahr verschoben. Die Gründe lest ihr hier!

Warten auf Nightingale

Leider gibt es schlechte Neuigkeiten. Während das Studio zunächst schätzte, dass das Spiel bis Ende 2022 erscheinen würde, hat Inflexion angekündigt, dass Nightingale jetzt irgendwann in der “ersten Hälfte des Jahres 2023” im Early Access veröffentlicht wird. In dem Ankündigungs-Tweet aus dem Studio versprachen das Team auch, bald “mehr Spiel- und Entwicklungs-Updates” zu liefern. In dem Schreiben von Inflexion wurden zwei Hauptgründe für die Verzögerung des Titels angegeben, von denen einer die übliche Angabe von zusätzlicher Zeit für die Entwickler ist, um das Gameplay, die Welt aufzuhübschen, zu polieren und das Erlebnis zu verbessern. So weit, so schön. Allerdings gibt es noch einen weiteren, triftigen Grund, und der klingt durchaus interessant. Hier der Tweet für euch:

Das Studio wird die Engine des Spiels auf Unreal Engine 5 aktualisieren. Ursprünglich wäre dieser Schritt erst nach dem Release angedacht gewesen, aber das hätte wohl mehr Probleme verursacht als gelöst. Somit hat sich Inflexion dazu entschlossen, jetzt dieses Upgrade durchzuführen. Dem ging natürlich ein eingehender Prozess zuvor, das Team hat alle Optionen geprüft, und nun werden wir wohl vom ersten Tag an die neue Engine in Action erleben. Inflexion wurde übrigens vom ehemaligen BioWare-Chef Aaryn Flynn gegründet, was ein gutes Vorzeichen sein könnte. Hier noch ein Video zum Spiel für euch:

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments