Starfield spielt auf einer Erde, nachdem die Menschheit auf den Mars siedelte

von Mandi 15.12.2022

Starfield spielt in einer Zukunft, in der die Erde scheinbar von der Menschheit aufgegeben wurde und der Mars die Heimat einer lebendigen Stadt ist.

Mehr zu Starfield

Der leitende Questdesigner Will Shen sagte, dass wir unser eigenes reales Sonnensystem in Starfield besuchen können, aber es klingt, als wäre die Erde selbst nicht mehr bewohnbar. Laut Shen werden wir erfahren, was genau mit der Erde passiert ist. “Sie werden auf eine Mission von Constellation dorthin geschickt, um die Geheimnisse der Artefakte zu entdecken. Und Sie werden mit der Frage in Kontakt kommen, was mit der Erde passiert ist, aber Sie werden auch zum Mars gehen. Und es gibt tatsächlich eine Siedlung – eine der frühen Siedlungen, die die Menschheit geschaffen hat, nachdem sie die Erde verlassen hat – sie heißt Cydonia, und das ist eine ganze Stadt mit ihren eigenen Problemen.”

Mal sehen, ob wir in diesem Spiel eine ganz neue Sichtweise auf eine zerstörte Erde erkunden können, und Shen schließt das im neuesten Update nicht ausdrücklich aus. Es klingt definitiv so, als ob die Stadt auf dem Mars in Bezug auf unser Sonnensystem in Starfield mehr im Mittelpunkt stehen wird. Im selben Atemzug erklärte Shen, wie die zufälligen Begegnungen im Spiel ganze prozedurale Mini-Quests beinhalten werden, die uns an verschiedene Orte führen, was eine große Entwicklung von den heutigen zufälligen Begegnungen ist, die normalerweise nur Pinselstriche mit NPCs auf der Welt sind. Starfield ist eines der am meisten erwarteten Spiele des nächsten Jahres.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments