Spiele mit Österreichbezug: Austria Memo stellt sich vor

von Stefan Hohenwarter 04.04.2022

Ihr seid auf der Suche nach Spielen mit Österreichbezug, die zudem noch für die ganze Familie tauglich sind? Dann haben wir einen Tipp für euch: Austria Memo. Das „Austria Memo“ bringt Österreichs schönste Seiten mit 54 Memory-Kärtchen zum Vorschein: vom „Goldenen Dachl“ über den „Hangar-7“ bis zum „Schloss Mirabell“ und 24 weiteren heimischen Sehenswürdigkeiten.

Austria Memo Spiel

© Piatnik

Facts:

  • Spieltyp: Merkspiel
  • Alter: ab 6 Jahren
  • Anzahl: 2-6 Personen
  • Spieldauer: ca. 20 Minuten
  • Preis: ca. 11,00 Euro

Worum geht’s?

Die Luftaufnahmen sind in Zusammenarbeit mit der Fotografin und ehemaligen Mitarbeiterin des Wirtschaftsministeriums Stefanie Grüssl entstanden, die bereits für die Burghauptmannschaft Österreich und das Bundesdenkmalamt spezielle Fotodokumentationen zur historischen Landschaftsarchitektur gestaltete. Die Flugaufnahmen wurden in einem Zeitraum von mehr als fünf Jahren bei verschiedenen Überwachungs- und Einsatzflügen der Flugpolizei bzw. Schulungsflügen der BMLV-Luftstreitkräfte erstellt.

© Piatnik

Das Spielprinzip ist einfach: Zwei bis sechs Personen ab sechs Jahren decken reihum jeweils zwei der verdeckt ausliegenden Karten auf. Sind die beiden Bilder identisch, darf man die zwei Kärtchen nehmen, vor sich ablegen und gleich noch einmal sein Glück versuchen. Sind die Bilder aber unterschiedlich, werden die Kärtchen wieder umgedreht und die nächste Person ist an der Reihe. Sind alle Karten aufgedeckt, endet das Spiel. Es gewinnt, wer die meisten Kartenpaare sammeln konnte.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments