Sennheiser enthüllt die AMBEO Soundbar Plus und den AMBEO Sub

von Stefan Hohenwarter 04.09.2022

Sennheisers AMBEO Soundbar-Portfolio bekommt mit den Neuzugänge AMBEO Soundbar Plus und dem AMBEO Sub Zuwachs. Was die beiden Produkte zu bieten haben, erfahrt ihr hier. lio klarer zu strukturieren.

Was haben die AMBEO Soundbar Plus und der AMBEO Sub zu bieten?

AMBEO Soundbar Plus: Kompaktes Gehäuse, immersiver 3D-Sound

​Die neue AMBEO Soundbar Plus bietet als kompakte Alternative zur großen Schwester den gleichen bahnbrechenden 3D-Klang. Dabei wurde die Soundbar in enger Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für integrierte Schaltungen IIS, dem weltweit führenden Unternehmen für Audioforschung und -entwicklung, konzipiert – genauso wie schon die AMBEO Soundbar Max.

​Die fortschrittliche AMBEO-Raumkalibrierung erfasst automatisch die akustischen Eigenschaften eines Raums und platziert sieben virtuelle Lautsprecher rund um die Hörer:innen plus vier weitere über ihnen. Auf diese Weise entsteht ein fesselnder, immersiver Klang und die Nutzer:innen erleben die heimische Soundkulisse so, als befänden sie sich in einem Kino – ganz ohne zusätzliche Kabel oder externe Lautsprecher.

Daneben eignet sich die neue AMBEO Soundbar Plus hervorragend zum Hören der eigenen Lieblingsmusik. Für das optimale Hörerlebnis sind in der Smart Control App anpassbare Voreinstellungen sowie ein Equalizer verfügbar. Dolby ATMOS, DTS:X, 360 Reality Audio und MPEG-H sorgen im Hintergrund für hervorragende 3D-Klangqualität. Außerdem können bei Bedarf Stereo- und 5.1-Inhalte hochskaliert werden, um die Künstler*innen direkt im eigenen Wohnzimmer auftreten zu lassen.

​Die Sennheiser AMBEO Soundbar Plus nutzt die AMBEO|OS-Plattform, die den direkten Zugriff auf Streaming-Dienste wie Apple AirPlay 2, Spotify Connect oder TIDAL Connect ermöglicht und außerdem die Verbindung mit Google Assistant-fähigen Geräten mit integriertem Chromecast erlaubt. Darüber hinaus ist die Soundbar mit den Sprachassistenten Alexa Built-in und Apple Siri ausgerüstet.

AMBEO Sub

​Der neue AMBEO Sub sorgt für immersiven Gänsehautklang. Die tiefen Bässe basieren auf der AMBEO-Virtualisierungstechnologie, die einen natürlichen und trotzdem räumlichen Klang erzeugen. Ein speziell entwickelter 8 Zoll High-End-Tieftöner in Verbindung mit einem 350-Watt-Class-D-Verstärker garantiert dabei kräftige und detaillierte Bässe.

​Mit einem Design, dass der Klangqualität in nichts nachsteht, erzeugt der AMBEO Sub audiophile und druckvolle Bässe bis 27 Hz im Subbassbereich. Dank der Multi-Sub-Array-Technologie können Nutzer:innen bis zu vier Subwoofer gleichzeitig anschließen, um die Bassleistung zu skalieren und den optimalen Sound für ihre Anforderungen zu finden. Und weil der AMBEO Sub ganz ohne Audiokabel funktioniert, bleibt die Umgebung dabei stets aufgeräumt.

​Wie die AMBEO Soundbar Plus verfügt auch der AMBEO Sub über eine fortschrittliche Raumkalibrierung: Das integrierte Fernfeldmikrofon des Lautsprechers erfasst die Akustik des Raums, um die Klangkulisse anschließend an die vorherrschenden Bedingungen anpassen zu können. Mit der intuitiven Smart Control App lässt sich über viele weitere Einstellungsmöglichkeiten das Maximum aus dem AMBEO Sub herausholen.

​Preise und Verfügbarkeit

​Die Sennheiser AMBEO Soundbar Plus und der AMBEO Sub können ab dem 1. September vorbestellt werden und sind ab dem 22. September offiziell erhältlich. Die AMBEO Soundbar Plus kommt zu einem UVP von 1.499 Euro auf den Markt, die AMBEO Sub zu einem UVP von 699 Euro.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments