Riesen-Kamera-Sensor: Xiaomi stellt das Mi 12S Ultra vor

von Mandi 05.07.2022

Alles an Xiaomis neuem Flaggschiff-Smartphone, dem Mi 12S Ultra, ist groß. Doch die Kamera toppt wohl alles!

Mehr zum Mi 12S Ultra

Es verfügt über ein 6,73-Zoll-OLED-Display, den erstklassigen Snapdragon 8 Plus Gen 1-Chip und eine kameralinsenförmige Ausbuchtung auf seiner Rückseite, die etwa ein Drittel der Rückseite des Telefons einnimmt. Ist das eine reine Design-Entscheidung? Mitnichten! In diesem Kunstobjektiv befinden sich die drei Kameras des Telefons: eine Ultraweitwinkelkamera, ein Teleobjektiv mit 5x optischem sowie 120x digitalem Zoom (jeweils 48 MP Auflösung) und die Hauptkamera mit einem wahnwitzigen 1-Zoll-Sensor. Dieser sammelt dank seiner Größe mehr Licht, kann daher detailliertere Bilder aufnehmen und wird sich voraussichtlich mit seinen Resultaten merklich von der Konkurrenz abheben.

Xiaomi sagt, dass das Kamerasystem des Telefons mit Leica entwickelt wurde, und das Unternehmen meinte, dass es die Kosten für die Entwicklung des 1-Zoll-Bildsensors mit dem Sensor-Hersteller Sony teilte. Abgesehen von der Kamera hat das Mi 12S Ultra ansonsten die typischen Merkmale eines Flaggschiff-Telefons. Es verfügt über eine IP68-Wasser- und Staubbeständigkeit, einen großen 4.860-mAh-Akku, eine kabelgebundene 67-W-Schnellladung und eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz. Das Telefon soll das erste Android-Gerät sein, das in Dolby Vision HDR aufnehmen kann. Neben dem 12S Ultra führt Xiaomi auch kleinere Modelle ein: das 12S (6,28 Zoll) und 12S Pro (6,73 Zoll). Diese beiden Telefone haben einen Hauptkamerasensor mit einer Größe von 1,28 Zoll, der kleiner als das Ultra, aber immer noch größer ist als der typische Smartphone-Sensor. Ob die Geräte auch in Österreich erhältlich sein werden? Wir dürfen gespannt sein!

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments