Pokémon GO Earth Day 2018 – Am Tag der Erde Pokémons fangen und die Umwelt retten

von David Kolb 06.04.2018

Niantic, Entwicklungsstudio von Pokémon GO, hat sich für den Tag der Erde (Earth Day 2018) etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um die Umwelt zu verbessern.

Earth Day 2018

Am 22. April ist Earth Day, den wir zum Wohle unserer Umwelt feiern. An diesem Tag möchte auch Niantic ein Stück dazu beitragen und veranstaltet aus diesem Grund ein Clean Up Event. Da man bei Pokémon GO rausgehen muss, ist man auch zwangsläufig in der Natur unterwegs. Spielerinnen und Spieler können sich am 22. treffen und gemeinsam die umliegende Gegend von Müll befreien. Neben dem Interesse an unserer Umwelt werden sich die SpielerInnen von Pokémon GO freilich auch für die versprochenen Ingame-Boni begeistern können.

So könnt ihr (hoffentlich) mitmachen

Melden sich bei einem Ort mehr als 1500 Menschen an, dann gibt es 48 Stunden lang doppelte Sternenstaub-Belohnugen beim Fangen von Pflanzen-, Wasser- und Boden- Pokémons. Finden sich mehr als 3000 „Pokémon-Trainer“ ein, verdreifachen sich die Boni sogar. Momentan gibt es 37 Events, doch leider noch kein einziges in Österreich, Deutschland oder der Schweiz. Niantic hat aber angekündigt täglich weitere Events hinzuzufügen. Es dürfte sich also lohnen kurz vor dem Earth Day noch einmal reinzuschauen. Wer selbst aktiv werden möchte und z.B. von einer NGO in der Nähe weiß, die ohnehin eine Veranstaltung für den Tag der Erde geplant hat, kann Niantic die Organisation per Formular vorschlagen.

 

 

 

 

Wer keine Zeit hat, Pokémon GO nicht mehr spielt oder es gar nie gespielt hat (gibt es diese Menschen überhaupt?) kann auch etwas spenden. Zum Beispiel an „Mission Blue“, eine Organisation die sich für den Schutz des Lebensraums der Meere einsetzt. Auch dazu gibt es von Niantic einen Link.