Pokémon Go behält den 80 Meter-Interaktionsradius bei!

von Mandi 27.08.2021

Niantic gab bekannt, dass es eine seiner umstrittenen Gameplay-Änderungen an Pokémon Go zurücknimmt. Lest hier mehr über die Entscheidung!

Nie mehr zusammenkleben?

Niantic erhöht nun die Distanz, die ihr von den realen Standorten von Pokéstops und Arenen entfernt sein dürft. Die neue (alte) Basisgrenze beträgt 80 Meter, also jene Entfernung, die Niantic zu Beginn der Pandemie eingeführt hat. Innerhalb dieser 80 Meter könnt ihr nämlich mit PokéStops und Arenen interagieren – Niantic hat ursprünglich geplant, die Distanz zu verringern. Vor der Covid-19-Pandemie waren nämlich 40 Meter die Regel, aber dank Abstandsregeln und anderen Entscheidungsfaktoren behält der Konzern die doppelte Distanz bei.

Andere Mechaniken in Pokémon Go

Doch nicht alle Mechanismen, die während der Corona-Phase eingeführt wurden, sind gekommen, um zu bleiben. Beispielsweise muss man sich für eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, um wilde Pokémon anzuziehen, mit dem Rauch-Gegenstand bewegen. Genauso wurde die Häufigkeit der Geschenke eures Kumpel-Pokémon zurückgesetzt. Das neue Update für Pokémon Go wird voraussichtlich am 1. September veröffentlicht – ganz so wie das neue Update für Genshin Impact. 

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments