Nvidia enthüllt neue RTX 4090- und RTX 4080-Grafikkarten

von Mandi 21.09.2022

Bis zu vier Mal mehr Leistung verspricht Nvidia mit den neuen RTX 4090- und RTX 4080-Karten für euren PC. Lest hier mehr!

Mehr zur RTX 4090 und RTX 4080

Nvidia hat während des GTC 22-Events des Unternehmens am Dienstag nicht nur Portal RTX, sondern auch drei neue Grafikkarten der RTX 40-Serie, die neueste Generation seiner beliebten GeForce-GPUs, vorgestellt. Die ersten Karten aus der Linie, die enthüllt werden, sind die RTX 4090, die leistungsstärkste Karte der Linie, gefolgt von zwei Versionen der RTX 4080 – einer 16 GB-Version und einer billigeren 12-GB-Version. Die erste Karte, die Nvidia enthüllte, war die neue RTX 4090, die leistungsstärkste Flaggschiff-Grafikkarte, die das Unternehmen je produziert hat. Nvidia verspricht die doppelte Leistung im Vergleich zur besten Karte der letzten Generation, der RTX 3090 Ti, in Spielen wie Cyberpunk 2077 und Microsoft Flight Simulator. Die Karte verfügt über 16.384 CUDA-Kerne und 24 GB Arbeitsspeicher. Natürlich benötigt eine so leistungsstarke Karte im Gegenzug viel Leistung (ein 850 W-Netzteil wird empfohlen), weshalb die RTX 4090 drei 8-polige Netzteile mit einem optionalen vierten für die Übertaktung benötigt.

Nvidia kündigte auch zwei Versionen der RTX 4080 an, und nicht nur der VRAM macht den Unterschied. Stattdessen weisen die beiden GPUs tatsächlich ziemlich unterschiedliche Spezifikationen auf. Vor allem hat die 16-GB-Version 9.728 CUDA-Kerne, während das 12-GB-Modell „nur“ 7.680 bietet. Das letztere Modell hat auch einen langsameren Speicher als die 16-GB-Version. Man sollte sie als RTX 4080 für Preisbewusste betrachten, die näher an einer RTX 4070 Ti liegt. Wie sieht es preislich aus? Für die RTX 4090 will Nvidia 1.949,- Euro (UVP) haben und für die RTX 4080 (16 GB VRAM) werden 1.469,- Euro (UVP) fällig. Die abgespeckte RTX 4080 (12 GB VRAM) wird für 1.099,- Euro erhältlich sein. Im Oktober sollen die ersten Karten ausgeliefert werden, und Infos zu unweigerlich kommenden RTX 4070- und RTX 4060-Karten werden wohl erst im Frühjahr 2023 folgen. Was sagt ihr dazu?

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments

[…] der Wortlaut der Ankündigung darauf hin, dass das Raytracing auf jeder Hardware – nicht nur auf den neuen RTX 4090- und RTX 4080-Karten – verfügbar sein wird, “die Vulkan Ray-Tracing-Spiele ausführen kann”. Schaut euch das […]