NBA 2K24 Test (PS4): Auch für Sportmuffel geeignet

von Daniela Fussy 02.10.2023

Auch für wenig Sportbegeisterte ist NBA 2K ein Begriff, an dem man nur schwer vorbeikommt. Immerhin hat sich die Serie zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten Basketball-Videospielreihen entwickelt. So führt der neue Titel NBA 2K24 diese Tradition in beeindruckender Weise fort. Auch wenn ich sonst nicht zu den sportlichsten Menschen zähle, habe ich meine Chance, Weltmeister zu werden, genutzt und mich ins Getümmel gestürzt. Das sind meine Eindrücke als kompletter Neuling des Genres:

Für alle etwas dabei

NBA 2K24 bietet eine Vielzahl an Spielmodi – welche das sind, verrate ich euch hier:

  • Der Modus Mamba Moments steht ganz im Zeichen von Kobe Bryant und so einige seiner glanzvollsten Momente nachzuspielen.
  • Im Modus myCareer kann man einen eigenen Spieler erstellen und ihn durch seine NBA-Karriere führen. Dabei spielt man verschiedene Matches, verbessert die Fähigkeiten, indem man Plaketten (Badges) bekommt und arbeitet so daran, ein NBA-Superstar zu werden. Dieser Modus erntete von der Community die viel an Kritik, da hier ein gewisses „PayToWin“-Prinzip eingeführt wurde. Mit dem Season Pass kann man diverse Boni für die Spielmodi MyCareer und MyTeam erhalten, um so schneller im Spiel weiterzukommen. Der springende Punkt ist für viele hier aber der Bonus, der auf die Plaketten (Badges) abzielt. Das Plakettensystem soll die Spieler ermutigen ihre Stärken auszubauen und so Vorteile im Spiel zu erlangen. Eine Plakette zu erhalten ist sehr zeitintensiv und können, wenn sie länger nicht trainiert werden, wieder abgebaut werden. Alle Plaketten dauerhaft aufrecht zu erhalten, ist daher eine große Herausforderung. Als Alternative kann man den Rückgang mit einem Season Passs bis zu einem gewissen Grad aufhalten. Der Season Pass ist also nicht zwingend nötig, erspart einem aber viel Zeit und Nerven. Da ich persönlich aber nur in unregelmäßigen Abständen Zeit zum ausgiebigen Spielen finde und sich daher auch ein Season Pass kaum auszahlt, kann mich dieser Modus an dieser Stelle aber nicht überzeugen.

Mit der nötigen Übung zum Sieg

Das Gameplay in NBA 2K24 ist gerade für Neulinge der Serie gewöhnungsbedürftig und teilweise überfordernd. Man ist hier definitiv sehr dankbar um das Tutorial und die Hilfe-Funktionen. So hat man erstmal seine Schwierigkeiten einen Ball erfolgreich zwischen den Spielern gezielt (!) hin und her zu spielen. So landete mein Ball anfangs öfter mal beim falschen Spieler und eine tolle Chance war verspielt. So hätte ich mir beispielsweise gewünscht, dass die Tasten für die einzelnen Spieler gleichbleiben und nicht wechseln. Hat man sich aber erstmal daran gewohnt, freut man sich über ein gut ausgearbeitetes Ballhandling und eine solide Schussmechanik. Die AI reagiert auf die Stärken und Schwächen des Spielers und bietet hier ein herausforderndes Erlebnis.

Es sei an dieser Stelle erwähnt, dass in NBA 2K24 einige Anpassungen am Gameplay vorgenommen wurden. In der Offensive sind Schießen und Dribbeln intuitiver möglich. Um also hochprozentige Schüsse erzielen zu können, müssen die Spieler wissen, wie sie sich mit ihren Dribblings Raum schaffen können. Inwieweit dieses Bestreben von Visual Concepts im Vergleich zu Vorgängern umgesetzt werden konnte, kann ich als Neuling aber leider nicht beurteilen.

Optisch opulent

Die Grafik empfinde ich als sehr beeindruckend. Die Spielermodelle sind sehr detailliert und die Bewegungen wirken authentisch. In manchen Szenen kann man förmlich vergessen, dass es sich um ein Videospiel und keine echte Spielübertragung handelt. Auch was das glänzende Parkett und die Nachbildungen der Arenen angeht, die Liebe zum Detail ist hier deutlich spürbar.

Mitten drin dank enthusiatischer Fans und Kommentatoren

Das Spiel fängt die Tonkulisse eines Spieles mit vielen enthusiastischen Fans sehr realistisch ein. Die Kommentatoren fühlen sich sehr authentisch an, indem sie die Leistung der einzelnen Spieler am Platz und die allgemeine Spieldynamik beschreiben und so auch auf die Entscheidungen im Spielverlauf reagieren. So hat man das Gefühl direkt mittendrin zu sein und spürt förmlich die Aufregung des stattfindenden Spiels.

Anmerkung zu unterschiedlichen Versionen des Spiels:

Was man vor dem Kauf noch wissen sollte – es gibt unterschiedliche Versionen des Spiels in Abhängigkeit davon auf welchem Medium man spielt. Auf der Xbox Series X und der PlayStation 5 stehen euch im Vergleich zu Xbox One, PlayStation 4 oder PC zusätzliche Funktionen zur Verfügung. Das betrifft das ProPlay Feature, MyNBA, The City, The W:

    • Das ProPlay Feature bezieht die Animationen aus natürlichen Bewegungen und Spielzügen echter NBA-Spieler, wodurch das Spielerlebnis noch authentischer wird.
    • MyNBA ermöglicht es mit verschiedenen Line-Ups aus verschiedenen Ären klassische Saisons der letzten Jahrzehnte nachzuspielen. Mit NBA 2K24 wurde die LeBron-Ära ergänzt.
    • In The City kann man eine atemberaubende Strandkulisse erforschen und dabei Nebenquests oder Streetball-Spiele bestreiten.
    • In The W können Spieler ihren einen eigenen Charakter erstellten und sich auf den Weg machen eine der besten WNBA-Spielerinnen zu werden.

NBA 2K24 Test-Fazit

NBA 2K24 schafft die Atmosphäre eines Basketballspiels perfekt einzufangen. Mit dem jubelnden Publikum, dem Quietschen der Sportschuhe am Boden der Halle, den manchmal nervigen Kommentatoren, die einen auf die eigenen verpassten Chancen aufmerksam machen – man fühlt sich mitten im Geschehen, obwohl man gerade gemütlich auf der Couch hockt. Zum erfolgreichen Einzug in die Hall of Fame hat zwar mein Skill-Level nicht gereicht, aber es hat trotzdem Spaß gemacht ein super Spiel hinzulegen, ohne selbst ins Schwitzen zu kommen.

Mit einem tollen Komplettpaket aus Gameplay, Grafik und Sound konnte mich NBA 2K24 in seinen Bann ziehen und zu einem oder mehreren abendlichen Matches Basketball überzeugen. Da meine Frustrationstoleranz nach manchen Arbeitstagen aber schon ausgeschöpft war, spielte ich häufig ein freies Spiel (Modus PlayNow) gegen NPCs oder versuchte mich an guten Tagen in Mamba Moments. Hier bemerkte ich ein ähnliches Phänomen wie beim tatsächlichen Sport – ich war so fokussiert auf die richtigen Spielzüge, dass ich alles rundherum vergessen konnte.

Basketball-Enthusiast:innen werden mit diesem Spiel auf jeden Fall auf ihre Kosten kommen. Wer aber kompetitiv online spielen möchte, kommt nicht umhin einen Standpunkt zum Thema In-Game-Käufe zu beziehen.

Wertung: 8.0 Pixel

für NBA 2K24 Test (PS4): Auch für Sportmuffel geeignet von
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments