Moonbreaker: Keine Mikrotransaktionen mehr, ab sofort

von Mandi 31.10.2022

Der Subnautica-Entwickler Unknown Worlds hat alle Mikrotransaktionen aus seinem neuesten Titel Moonbreaker entfernt.

Über Moonbreaker

Die Änderungen kommen, nachdem die Fans auf die Monetarisierungsstrategie des Spiels allergisch reagiert hatten. Dies veranlasste das Studio dazu, sein Geschäftsmodell vollständig zu überarbeiten und Mikrotransaktionen zu entfernen, um sich darauf zu konzentrieren, das beste Spiel zu entwickeln. Das Team dazu: “Es ist uns wichtig, mit unserer Community ein erstaunliches Spiel zu entwickeln und sich darauf zu konzentrieren, Moonbreaker so unterhaltsam wie möglich zu gestalten. Early Access ist eine Zeit für uns, um zu experimentieren und das Spiel zu verbessern, und die Monetarisierung in ihrer aktuellen Form wirkte sich auf dieses Ziel aus. Also entfernen wir es, um uns darauf zu konzentrieren, das beste Spiel zu machen, das wir können, bevor wir Early Access verlassen.”

Folglich wird der In-Game-Store von Moonbreaker deaktiviert und alle bisher getätigten Pulsar-Einkäufe werden automatisch in die jeweiligen Steam-Wallets zurückerstattet. Rohlinge und ungeöffnete Booster werden auch in Sparks (früher bekannt als Merits) umgewandelt – es wird wohl so sein, dass in den nächsten Tagen alles in euren Portemonnaies eintrifft. Selbst das bisher nicht erstattungsfähige Founder’s Pack kann jetzt auch zurückerstattet werden, wer will, hat bis zum 6. Dezember 2022 Zeit, den Antrag einzureichen. Es ist cool zu sehen, dass Unknown Worlds hier so gut reagiert und auf Feedback derart eingeht. Im Test fanden wir, dass das Spiel durchaus Potenzial hat, mal sehen, wohin die Reise noch geht, bevor der Early Access-Status verlassen wird!

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments