Mi Smart Kettle Pro Test: Premium-Wasserkocher mit App

von Mandi 17.11.2021

Mit dem Mi Smart Kettle Pro hat Xiaomi tatsächlich einen Wasserkocher in petto. Was soll daran smart sein können? Unser Test klärt das!

Über den Mi Smart Kettle Pro

Ihr dürft nicht von einem handelsüblichen Wasserkocher ausgehen, sondern müsst eher einen Gang höher schalten. Mit dem Mi Smart Kettle Pro (zur offiziellen Website) erwartet euch nämlich ein Premium-Gerät, was man natürlich ohne jeden Kontext nur in Maßen erahnt. Er bietet euch Modi zum Warmhalten des Wassers, standardmäßig sind dies 40 °C für Probiotika, 50 ℃ für Milchpulver, 70 ℃ für Babynahrung, 80 ℃ für Tee und 90 ℃ für Kaffee. Gleich vorweg, das sind aber alles Werte, die ihr beim smarten Wasserkocher via Xiaomi Home-App anpassen könnt, so wie ihr das wünscht!

Der Wasserkocher selbst besteht aus mattem, weißem Kunststoff. Das Gehäuse wird nach oben hin ein wenig schmaler und geht in einen Ring aus Aluminium über. Dort befindet sich auch der aus dem selben Material gefertigte Ausguss. Richtig geraten: Die Innenseite ist komplett aus Aluminium und wirkt daher sehr wertig. Der Deckel besteht wieder aus weißem Plastik und kann über den am Griff angebrachten Knopf mechanisch geöffnet werden. Er öffnet sich nicht weit, um Spritzer mit heißem Wasser und Schmerzen durch Dampf zu vermeiden.

Ein Wasserkocher mit App

Grundsätzlich benötigt ihr für einen Wasserkocher keine App, so viel ist klar. Denn er bietet auch so eine Echtzeit-Temperaturanzeige, eine Maximalkapazität von 1,5 Litern, einen dreifachen Sicherheitsschutz und ein STRIX-Thermostat. Doch wer die Einstellungen ein klein wenig an den eigenen Gebrauch anpassen möchte, kann sich hier helfen. Denn dank der Xiaomi Home-App könnt ihr euren Mi Smart Kettle Pro mit eurem Smartphone verbinden. Nach einer kurzen Synchronisierungsphase, die der Wasserkocher mit einem leisen Piepsen quittiert, könnt ihr Einstellungen vornehmen.

Es gibt nämlich fünf verschiedene Warmhalte-Einstellungen, die ihr verändern dürft. Standardmäßig sind das die bereits angesprochenen 40, 60, 70, 80 und 90 Grad. Auch die Dauer, wie lange das Wasser im Mi Smart Kettle Pro warmgehalten werden soll, lässt sich definieren. Ihr habt fünf Möglichkeiten, die ihr nach euren Belieben einstellen könnt, und die Warmhalte-Funktion kann zwischen einer und 12 Stunden in Anspruch genommen werden. Diese Einstellungen lassen sich dann am Wasserkocher ganz leicht via Tastendruck auswählen, und das Gerät hält diese dann auch penibel ein.

Was den Mi Smart Kettle Pro auszeichnet

Weiters gibt es noch zwei Funktionen, die „Automatische Wärmeerhaltung nach dem Kochen“ und „Warmhaltetemperatur nach Abheben des Wasserkochers erinnern“ (sollte eigentlich merken sein) heißen. Während erstere zunächst das Wasser aufkocht und dann auf der von euch gewünschten Temperatur warm hält, ist die zweite Option für den längerfristigen Gebrauch gedacht. Nehmt ihr dann den Mi Smart Kettle Pro im Warmhaltemodus von seinem Sockel, wird dieser dann erneut aktiviert, nachdem ihr den Wasserkocher zurück auf den Kontaktsockel gestellt habt.

Zudem ist der Mi Smart Kettle Pro mit einer SCR-Schalldämmung ausgestattet. Das bedeutet: Wenn die Wassertemperatur unter die Warmhaltetemperatur fällt, wird über die SCR-Komponente die stromsparende Aufwärmfunktion aktiviert, um das Wasser geräuschlos warmzuhalten. Habt ihr dann – etwa für Babys – bereits Wasser abgekocht, könnt ihr dann die „Keep warm“-Funktion verwenden. Das Wasser wird dann auf die von euch eingestellte Temperatur erhitzt und warmgehalten, sodass es nicht mehrmals aufgekocht und warmgehalten werden muss.

Der Mi Smart Kettle Pro in der Praxis

Xiaomi verspricht dank dem 1.800 W starken Heizring ein rasches Kochen. Dieser Aussage kann ich nur zustimmen, im Vergleich zu meinem aktuellen Wasserkocher war der Mi Smart Kettle Pro schneller. Darüber hinaus ist der Boden des Wasserkochers eben und es gibt keine schwer zugänglichen Stellen, die eine Reinigung erschweren. Außerdem ist der Wasserkocher zur unkomplizierten Reinigung mit einem großen Ausguss mit einem Durchmesser von 13 cm versehen. Auch diese Aussage stimmt, denn beim smarten Wasserkocher kommt man problemlos mit einem Schwamm überall hin.

Im Betrieb stellte sich der Mi Smart Kettle Pro als sehr leise heraus. Beim Antippen der Knöpfe wie Boil oder Keep Warm (also Aufkochen und Warmhalten) piepst der Wasserkocher leise auf, genauso, wenn er mit dem Aufkochen fertig ist. Die Haptik des Geräts passt dabei sehr gut, es gibt kein Problem beim Befüllen, Ausgießen oder Reinigen. Auch die Handhabe des intelligenten Wasserkochers lässt nichts zu wünschen übrig, denn die weiße LED mit der Grad-Anzeige zeigt euch genau, was ihr gerade aktiviert habt. Da kann nichts schief gehen, ideal für ein viel genutztes Haushaltsgerät!

Technische Daten des Wasserkochers

Der Mi Smart Kettle Pro kann bis zu 1,5 Liter Wasser fassen und wiegt selbst etwa 1,3 Kilogramm. Er bringt seinen Inhalt dank eines 1.800 Watt-Heizrings im Kontaktsockel zum Kochen. Die Abmessungen des Wasserkochers betragen 204 x 145 x 235 mm. Alle Komponenten, die mit dem Wasser in Berührung kommen, etwa die Innenverkleidung und der Deckel, bestehen aus hochwertigem 304-Edelstahl, erfüllen die Lebensmittelsicherheitsstandards und sind rostbeständig, geruchlos und leicht zu reinigen. Ein zweistufiger Dämpfungsdeckel schützt euch darüber hinaus vor Verbrennungen.

Der Mi Smart Kettle Pro ist mit dreifachem Schutz vor Strom ausgestattet: Nachdem das Wasser vollständig aufgekocht wurde, wird er automatisch ausgeschaltet. Außerdem wird er automatisch ausgeschaltet, wenn kein Wasser im Wasserkocher enthalten ist. Darüber hinaus bietet der speziell entwickelte Stromanschluss einen effektiven Schutz vor Stromschlägen und Kriechstrom. Was den Kontaktsockel angeht: Der überschüssige Teil des Stromkabels kann im Sockel des Wasserkochers aufgewickelt und verstaut werden, um für mehr Ordnung und einen eleganteren Look zu sorgen.

Das Fazit zum Mi Smart Kettle Pro

Dieser Wasserkocher ist leise im Betrieb, leicht zu bedienen und einfach zu reinigen. Zudem fällt er mit seinem schönen Weiß nirgends ungut auf, die Haptik stimmt und via App könnt ihr die fünf Voreinstellungen bei der Warmhaltefunktion ganz nach euren Wünschen anpassen. Zwischen 40° und 90° C sind möglich, und diese Temperatur kann zwischen einer Stunde und 12 Stunden lang gehalten werden. Ob das nun eine Lösung für ein Problem ist, das nur wenige haben? Genauso muss man sich fragen, wie es dann mit der Energiebilanz des Mi Smart Kettle Pro aussieht, das ist abzuwägen.

Doch: Wer einen smarten Wasserkocher mit genau dieser Funktionalität sucht, kommt an diesem Gerät eigentlich nicht vorbei. Es ist gut ausbalanciert, macht seine Sache hervorragend und besteht noch dazu aus Edelstahl im Inneren – da ist der Preis des Geräts auf jeden Fall fair gehalten. Rein für die Smart-Funktion wäre das wohl ein wenig zu viel verlangt, dafür ist die App-Anbindung zu konzentriert. Aber als Gesamtpaket kann man den Mi Smart Kettle Pro durchaus empfehlen und die einzelnen Modi für Kaffee, Tee et cetera so einstellen, wie ihr das wollt!

Wertung: 9.0 Pixel

für Mi Smart Kettle Pro Test: Premium-Wasserkocher mit App von Mandi
Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments