Ingress: The Animation ab sofort auf Netflix verfügbar

von Stefan Hohenwarter 03.05.2019

Niantic veröffentlichte vor kurzem die computeranimierte Serie Ingress: The Animation, die auf Niantics Augmented-Reality-Spiel Ingress Prime basiert auf Netflix. Hier geht’s zur entsprechenden Netflixseite.

Worum geht’s?

In Ingress: The Animation findet die exotische Materie (XM) durch undichte Portale ihren Weg in unsere Welt. Diese Portale sind als lokale Sehenswürdigkeiten, Kunstwerke oder andere besondere Orte getarnt und überall auf der Erde verteilt. XM kann Menschen auf verschiedene Arten beeinflussen, manche erlangen dadurch mentale Superkräfte. Zu diesen Personen gehören auch die Hauptcharaktere der Serie Makoto und Sarah, die die Auswirkung der fremdartigen Materie zu spüren bekommen. Makoto beim Berühren von Gegenständen deren Vergangenheit sehen, während Sarah das Gefüge zwischen Raum und Zeit verändern kann. Im Laufe der Handlung befinden sich die beiden auf der Flucht vor dem mysteriösen Jack.

Entwickelt in Kollaboration mit Fuji TV und den Craftar Studios in Japan, verbindet der Anime das Ingress-Gameplay und eine spannende Story zu einem globalen Science-Fiction-Thriller. Die Serienmusik stammt von verschiedenen Künstlern, unter anderem von der preisgekrönten Rockband Alt-J.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: