HP Pavilion 24 und Pavilion 27: Neue All-in-one-PCs

von Mandi 19.05.2020

Der Computerhersteller HP hat die Pavilion 24 und Pavilion 27-All-in-ones angekündigt. Was diese Windows-Rechner so drauf haben, lest ihr hier!

Über den HP Pavilion 24 und 27

Wer beim ersten Hinsehen an den Apple iMac denkt, liegt gar nicht mal so falsch. Das All-in-one-Prinzip bei Computern wird nur von wenigen Herstellern ernst genommen, und HP ist einer davon. Mit dem Pavilion 24 und dem Pavilion 27 kommen zwei neue AIOs, die ab Mitte Juni bestellbar sein sollen. Die Bildschirmdiagonalen bei den Geräten betragen wenig überraschend jeweils 24 und 27 Zoll. Optional werden 4K-Bildschirme erhältlich sein, auf jeden Fall könnt ihr zwischen Intel i7- und AMD Ryzen 7-Chips wählen sowie die im Inneren verbaute Nvidia GTX 1650 genießen. Neu ist das im Standfuß integrierte Qi-Ladepad für drahtloses Laden. 

Das ist eine neue Entwicklung für All-in-ones, die es bislang so nicht gegeben hat. So lässt sich während des Arbeitens oder Spielens euer kompatibles Mobilgerät aufladen, ohne es anstecken zu müssen. Eine Pop-up-Kamera mit fünf Megapixeln ermöglicht euch Videotelefonie und wird nur dann sichtbar, wenn sie benötigt wird. Kein Abkleben der Webcam mehr! Zwei Lautsprecher von Bang & Olufsen sorgen für das Klangbild des HP Pavilion 24 und Pavilion 27. Ab Mitte Juni sind sowohl der HP Pavilion 24 ab 699 Euro und der HP Pavilion 27 ab 999 Euro erhältlich. Was haltet ihr von den neuen All-in-one-Rechnern?

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Rüdigerhesspeter Recent comment authors
  Benachrichtigungen  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Rüdiger
Gast
Rüdiger

Danke für den informativen Artikel. Da mein „iMac 2012“ abgekündigt wurde, werde ich mich früher oder später nach einem anderen All-in-One PC umsehen. Was ich bei meinem iMac so sehr schätze ist u.a., dass er so schön leise ist. Ich konnte mich an einem HP All-in-One PC davon überzeugen, dass das Lüftergeräusch derart nervig ist, dass HP für mich nicht in Frage kommt. Sollte es allerdings so sein, dass der neue HP das Lüfterproblem in der Griff bekommen hat, oder gar Lüfterlos daherkommt, wird es wieder interessant. Ist darüber schon heute etwas bekannt? Danke und Gruß.

hesspeter
Gast
hesspeter

Zu teuer für mich, ich baue meine eigenen Systeme, meine Hardware kann mit allen aktuellen Spielen mithalten. Für Normalarbeiten braucht man solche Leistungsdaten wohl eher nicht. Ansonsten scheint die Leistung passabel zu sein, also ruhig zugreifen, wer das nötige Kleingeld hat.