Games 2022 – Titel, die hoffentlich noch heuer erscheinen

von Mathias Rainer 02.01.2022

Das alte Jahr ist mit der Nacht auf heute zu Ende gegangen. Grund genug einen Blick in die Zukunft zu werfen und sich den Games 2022 zu widmen. Im folgenden Beitrag geben wir euch einen Einblick, welche Spiele euch in den nächsten Monaten erwarten und auf welche Titel ihr euch besonders freuen dürft. Womöglich befindet sich in unserer Auflistung auch noch ein Geheimtipp, den ihr bis dato noch gar nicht auf dem Schirm hattet.

In Part I unseres Vorausblicks haben wir den Fokus auf Games geworfen, deren (geplantes) Veröffentlichungsdatum bereits feststeht. In diesem zweiten Teil beschäftigen wir uns nun mit Spielen, die zwar für das Jahr 2022 angekündigt wurden, deren Release heuer aber noch alles andere als fix ist. Es handelt sich also ausnahmslos um Titel ohne konkretem Releasedatum. Aufgrund der Vielzahl an Verschiebungen in den letzten 2 Jahren – ob aufgrund der Corona-Pandemie oder aus einen anderen Grund – besteht natürlich immer die Gefahr, dass einige Games auch heuer nicht wie geplant herausgebracht werden. Wir hoffen aber natürlich, dass viele der nun folgenden Titel am Ende des Jahres auch tatsächlich veröffentlicht worden sind.

Das sind die spannendsten Games 2022 ohne Releasedatum

God of War Ragnarok

Eine Veröffentlichung des Nachfolgers von God of War aus dem Jahr 2018 ist heuer aus unserer Sicht ziemlich wahrscheinlich. Ursprünglich plante man bei Sony bereits mit einer Veröffentlichung 2021 – auch um der noch immer nicht in ausreichendem Maße erhältlichen Playstation 5-Konsole einen beträchtlichen Boost zu verleihen. Die Entwicklung des zweiten gemeinssamen Abenteuers von Kratos und Sohn Atreus dürfte bereits im Endspurt der Entwicklung sein. Da in der ersten Jahreshälfte 2022 bereits Sony-Exklusivtitel wie Horizon Forbidden West, Gran Turismo 7 sowie Forspoken erscheinen, rechnen wir mit einem Release im vierten Quartal.

Bayonetta 3

Bereits gefühlt eine halbe Ewigkeit warten Fans der schlagkräftigen Hexe auf eine Veröffentlichung des heiß ersehnten dritten Teils. Heuer dürfte es nun endlich soweit sein. Gegen Ende des letzten Jahres veröffentlichte Publisher Nintendo auch erstmals Gameplay-Szenen. Wir haben euch hierzu den folgenden Trailer verlinkt. Einen Release im Herbst 2022 halten wir für realistisch.

Splatoon 3

Ein weiterer Nintendo Switch-Titel, welcher dieses Jahr für Furore sorgen könnte, ist Splatoon 3. Die Reihe erfreut sich vor allem im asiatischen Raum großer Beliebtheit. Mit dem dritten Teil des Franchises könnte Nintendo auch hierzulande endlich der allergrößte Durchbruch gelingen. Das bisher gezeigte Material lässt zumindest auf eine Weiterentwicklung der Marke schließen. Wir sind gespannt und rechnen mit einer möglichen Veröffentlichung im späten Sommer diesen Jahres.

A Plague Tale: Requiem

Erst vor ein paar Wochen wurde bei den The Game Awards 2021 erstmals Gameplay zum (hoffentlich) nächstes Jahr erscheinenden Nachfolger von A Plague Tale: Innocence veröffentlicht. Obwohl das erste Werk erst im Jahr 2019 veröffentlicht wurde, peilen der französische Entwickler Asobo Studio sowie Publisher Focus Home Interactive einen Relesae in diesem Jahr an. Wir sind gespannt, ob dieses Ambitionierte Vorhaben aufgeht.

Salt and Sacrifice

Was passiert wenn man From Softwares Action-RPG Bloodborne mit Metroidvania sowie Pixel-Optik kreuzt? Herauskam das 2016 veröffentlichte Salt and Sanctuary und gilt bei vielen seither ein Geheimtipp. Für 2022 könnte nun der Nachfolger das Licht der Videospiel-Welt erblicken. Da es sich bei Entwickler Ska Studios um ein lediglich 2-köpfiges Team handelt, könnte sich ein Release jedoch noch bis 2023 verschieben. Wir drücken aber auf alle Fälle die Daumen, damit es mit einer Herausgabe noch in diesem Jahr klappt.

The Callisto Protocol

Im Rahmen der The Game Awards 2020 bekamen wir erstmals Wind davon, dass die Macher von Dead Space für das Jahr 2022 ein neues Horror-Abenteuer planen. Damals tratt Glen Schofield – der CEO der neu formierten Entwicklerschmiede Striking Distance Studios – auf die Bühne und verkündete man plane das unheimlichste Spiel, welches je für den PC und Konsolen erschaffen wurde. Seit dieser Ankündigung wurde es aber relativ ruhig um The Callisto Protocol. Letztstand bleibt jedoch, dass das Game noch heuer erscheinen soll. Wir halten euch bezüglich der Entwicklungen um das ambitionierte Projekt natürlich auf dem Laufenden. Eine Veröffentlichung noch 2022 halten wir allerdings für wenig realistisch – wenn überhaupt dann erst gegen Ende Jahres zum Weihnachtsgeschäft.

Sequel zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Dass sich ein Release des Nachfolgers zu Links letztem Open-World-Abenteuer wohl noch etwas hinzieht erkennt man schon daran, dass es für das Game noch nicht einmal einen offiziellen Titel gibt. Wir sprechen aktuell immer noch von einem Breath of the Wild 2 – auch wenn nicht absehbar ist, dass das Game am Ende des Tages auch wirklich so heißen wird. Als Fans der Zelda-Reihe hoffen wir aber natürlich auf einen zeitnahen Release. Uns würde es aber auch nicht wundern, wenn der Titel noch bis 2023 auf sich warten lässt. Sollte der neueste Eintrag des prestigeträchtigen Nintendo-Franchises jedoch wirklich noch heuer veröffentlicht werden, so könnte es zusammen mit den potentiellen Releases von Bayonetta 3 und Splatoon 3 ein richtig geiles Jahr für den japanischen Publisher werden. Und natürlich für alle Nintendo Switch-Besitzer.

Cyberpunk 2077 (Last-Gen-Versionen)

Ein kleiner, augenzwinkernder Seitenhieb in Richtung CD Projekt RED muss an dieser Stelle erlaubt sein. Nach über einem Jahr seit Erstveröffentlichung von Cyberpunk 2077 hat es das renommierte, polnische Entwicklerstudio noch immer nicht geschafft, die Last-Gen-Konsolenversionen in einen spielbaren Zustand zu patchen. Das ist gerade ob der Tatsache ärgerlich, weil der Großteil der Spielerschaft da draußen noch immer nicht an die neue Konsolen-Generation herankommt, der überwiegende Teil der Zocker also noch über diese “Last-Generation” verfügt. Für einen nicht zu unterschätzenden Teil bleibt das Cyberpunk-Rollenspiel daher bis auf weiteres praktisch unspielbar. Es bleibt die Hoffnung, dass CD Projekt im Jahr 2022 ambitioniert genug bleibt, um sämtliche spielbaren Versionen ihres RPGs für uns Zocker adequat umzusetzen.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments