Eiyuden Chronicle (PC) kommt auf Kickstarter: Suikoden-Nachschub

von Mandi 27.07.2020

UPDATE: Die Kickstarter-Kampagne ist nun live gegangen. Unterstützungen reichen von einem Euro (symbolisch) über 33 Euro (digitale Version), 49 Euro (physische Version) bis hin zu über 1.000 Euro – seht selbst!

Die Macher von Eiyuden Chronicle kommen JRPG-VeteranInnen bekannt vor, Suikoden-Fans sollten die Ohren spitzen. Lest hier mehr!

Ehemalige SpielentwicklerInnen von Konami präsentieren unter dem Banner von Rabbit and Bear Studios ihr neues Rollenspiel. Es soll Eiyuden Chronicle heißen und so etwas wie ein spiritueller Nachfolger der Suikoden-Games sein. Falls ihr mit den mittlerweile über 20 Jahre alten Spiele nichts anfangen könnt: Suikoden ist eine fünfteilige Reihe an JRPGs mit rundenbasiertem Kampf. 108 Rekruten konntet ihr in jedem dieser Ableger finden und so eines von mehreren Enden freischalten. Die zusammenhängende Story, der charmante Pixel-Look und die tollen Soundtracks konnten nicht nur im Review überzeugen, deshalb empfehle ich das Game gerne.

Über Eiyuden Chronicle

Das Spiel wird von Rabbit and Bear Studios entwickelt, und das Team preist „klassische JRPG-Erforschung“, rundenbasierte Kämpfe, Pixel-Art der Charaktere und „hochauflösende 2,5D-Grafik“ an. Das klingt zunächst nach Square Enix‘ Octopath Traveler, aber die ehemaligen Suikoden-Entwickler scheinen doch etwas Anderes anzupeilen. Auch hier sollen nämlich wieder 100 ganz eigenständige Helden vorkommen, es wird wohl auch eine Festung errichtet und ein Kampfsystem mit sechs Charakteren geben. Das kommt eingefleischten Suikoden-Fans alles sehr bekannt vor, und es wird auch klar, warum. Seht selbst:

Das Team hinter Eiyuden Chronicle besteht aus Game Director/Scenario Writer Yoshitaka Murayama (Suikoden 1 und 2), Lead Artist Junko Kawano (Suikoden 4), System Designer Osamu Komuta (Suikoden Tactics und Tierkreis) sowie Art Director Junichi Murakami (Castlevania: Aria of Sorrow). Für den Sound ist gesorgt, denn da übernehmen Motoi Sakuraba (Tales of-Serie), Yasunori Mitsuda (Chrono Trigger und Xenogears) sowie Michiko Naruke (Wild ARMs-Serie) die Verantwortung.

Zur Kickstarter-Kampagne

Die Geschichte des Titels wird wohl einem jungen imperialen Offizier namens Seign Kesling folgen. Nowa, ein einfacher Junge aus einem entfernten Dorf, lebt ebenso in den Ländern von Allraan. Die beiden werden Freunde, obwohl sie auf verschiedenen Seiten stehen. Ein Konflikt schwelt zwischen der friedlichen Liga der Nationen und dem machthungrigen Kaiserreich Galdean, das versucht, seine Herrschaft mit magischen Gegenständen zu vergrößern. Diese Runelenses genannten Gegenstände dürften eine zentrale Rolle spielen, wie es die Runen einst in Suikoden taten. Dass der Game Director auch Suikoden 2 verantwortete, verheißt nur Gutes.

Rabbit and Bear Studios (zur Website) wird Eiyuden Chronicle über Kickstarter realisieren wollen. Ab Montag, dem 27. Juli läuft die Kampagne für genau einen Monat. Das Spiel wird ursprünglich für PC entwickelt (Ziel 500.000 US-Dollar), und Konsolenversionen (PS5, Xbox Series X, Switch) können durch Stretch-Ziele erreicht werden. Der Plan ist, dass das Spiel im Herbst 2022 spielbar sein wird. Nun, es ist vielleicht kein Suikoden, das es in den Mainstream geschafft hat (dazu gab es ja mal Gerüchte), aber ich nehme dieses next best thing genauso. Mich kann das Projekt zu seinen Unterstützern zählen, was haltet ihr davon? Hier noch ein paar Bilder:

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments