E3 2018: Nintendo Direct im Recap

von Bernhard Emig 12.06.2018

Als Letzter im Bunde der großen Publisher spulte Nintendo heute sein E3-Programm ab. Große Überraschungen gab es nicht zu erwarten, war doch von Vornherein klar, dass es hauptsächlich um den nächsten Smash Bros-Titel für die Nintendo Switch gehen würde. Was es in dem Livestream sonst noch zu sehen gab, erfahrt ihr in meinem Recap.

Daemon X Machina

Der erste Titel, den Nintendo ankündigte war das Mech Warrior-ähnliche Daemon X Machina. Ab 2019 könnt ihr in schweren Kampfanzügen Jagd auf andere SpielerInnen machen. Schwere Meavy Metal-Töne gaben den Takt für das Dauerfeuer der restlichen Ankündigungen vor.

Xenoblade Cronicles 2

Nach dem Erfolg von Xenoblade Cronicles 2 erscheint im September die erste Erweiterung Torna The Golden Country.

Pokémon Let’s Go Pikachu und Let’s Go Eevee

Die beiden neuen Pokémon-Titel Let’s Go Pikachu und Let’s Go Eevee werden am 16. November für die Nintendo Switch erhältlich sein, und Cross-Play Features zum Mobile-Game Pokémon GO enthalten. Vom “echten” Pokémon-RPG für die Switch wollte Nintendo auf der diesjährigen E3 nichts preisgeben.

Super Mario Party

Doch eine kleine Überraschung ist Nintendo mit der Ankündigung von Super Mario Party für die Nintendo Switch gelungen. Bereits am 5. Oktober sollen bis zu vier SpielerInnen gleichzeitig in spaßigen Partyspielen gegeneinander antreten können.

Fire Emblem Three Houses

Der erste waschechte Fire Emblem-Ableger leißt Fire Emblem Three Houses und wird im Frühjahr 2019 exklusiv für die Switch erscheinen.

Fortnite

Die große Überraschung, die eigentlich keine mehr war: Fortnite, der beliebte Battle Royal Shooter von Epic erscheint für die Switch und zwar: Heute! Zumindest sollte es bereits in den USA erschienen sein. Was das für den Rest der Welt bedeutet, wollte Nintendo nicht verraten, im Deutschen Store ist es jedenfalls bis dazu nicht aufgetaucht.

Die folgenden Spieletrailer wurden in rascher Abfolge präsentiert, sodaß mir vielleicht der ein oder andere durch die Lappen gegangen ist: Overcooked! 2, Killer Queen Black, Hollow Knight, Ocropath Traveller (14. Juli), Starlink, Arena of Valor, Just Dance 2019, Crash Bandicoot N Sane Trilogy, Arc Survival Evolved, Dark Souls Remastered, Monster Hunter Generations und Mega Man 11.

Super Smash Bros Ultimate

Den größten Brocken der Direct nahm das neue Smash Bros-Spiel ein, das Nintendo bereits in einer Direct im März angeteasert hatte. Das gute Stück wird Super Smash Bros Ultimate heißen, und sage und schreibe jede einzelne KämpferIn ins Feld führen, die je in der Smash Bros Serie gekämpft hat. Mit 65 Charakteren von verschiedenen Franchises und Publishern, und darüber hinaus 50 Assist-Charakteren ist Super Smash Bros Ultimate nicht bloß der größte Teil der Serie bisher, sondern auch das ambitionierteste Cross-Over Projekt der Videospielgeschichte. Spezielle Kostüme und Varianten der einzelnen KämpferInnen wie Marios Cappy und Links antike Tunika eröffnen ganz neue Spielmechaniken und Kombinationsmöglichkeiten.

Fazit zur Nintendo Direct

Nintendos E3 Auftritt war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Einerseits ganb es jede Menge Gameplay zu kommenden Spielehighlights zu sehen, große Titel wie Pokémon RPG und Metroid Prime 4 glänzten aber mit Abwesenheit. Auch weitere Infos zum Nintendo Online Service und möglichen Spiele-Ports aus Nintendos Produktkatalog glänzten durch Abwesenheit. Das Momentum des Verkaufserfolgs der Switch wird man mit den gezeigten Titeln aber sicher am Leben erhalten können. Bei der nächsten E3 wird Nintendo dann sicher wieder mit schweren Geschützen auffahren.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu:
ChrisProxius ist Live!
CURRENTLY OFFLINE