Doppelt hält länger sauber: eufy X8 Pro vorgestellt

von Stefan Hohenwarter 27.09.2023

Wie heißt es so schön im Volksmund? „Doppelt hält besser!“ – genau das trifft auf den neuen eufy X8 Pro zu. Der Staubsaugerroboter verfügt über die fortschrittliche Twin-Turbine™-Technologie und trägt die Active Detangling™-Rollenbürste in sich. Der X8 Pro wurde für eine umfassende Reinigung aller Arten von Bodenbelägen entwickelt, mit besonderem Schwerpunkt auf Teppichböden und hartnäckigen Tierhaaren. Ab sofort ist der eufy X8 Pro für 599,99 Euro bei eufy, Amazon, tink und Cyberport erhältlich.

eufy X8 Pro

Was hat der eufy X8 Pro zu bieten?

Die Twin-Turbine-Technologie ermöglicht eine kraftvolle Saugleistung von zweimal 4.000 Pascal und sorgt dafür, dass Teppiche nach nur einem Durchgang sauber sind. Diese Technologie ist vor allem für Haustierbesitzer ein Segen, entfernt sie doch effektiv und zuverlässig selbst hartnäckig verfangene Tierhaare in Teppichen. Die V-förmig gestaltete Walzenbürste verbessert mit ihren hochdichten Borsten die Schmutzaufnahme, während die aktive Selbstreinigung der Tierhaare mit dem zum Patent angemeldeten Active Detangling™-Design während des Reinigungsvorgangs sicherstellt, dass kein Haar hängen bleibt.

Der X8 Pro verfügt zudem über eine selbstentleerende Station, die den aufgesammelten Staub sowie Schmutz wirksam einschließt und so die Staubbelastung minimiert. Das Fassungsvermögen von 2,5 Litern in Verbindung mit einem bakteriostatischen Staubbeutel gewährleistet eine sichere Aufbewahrung für bis zu 45 Tage. Darüber hinaus lässt sich die Leerungsfrequenz individuell einstellen, so dass NutzerInnen die Zeiträume individuell an ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen können.

Dank smarter Technologie erstellt der Staubsauger mit Hilfe von Laserstrahlen genaue Karten der Wohnung oder des Hauses – damit kann der X8 Pro selbst im Dunkeln problemlos navigieren und seiner Arbeit nachgehen.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Mandi

Da bleibt spannend, wie laut die Absaugstation ist … mit kleinen Kindern ist das ja immer ein Schreckmoment.