Der Dämonendrache ist erwacht: Fire Emblem: Engage ab sofort erhältlich

von Stefan Hohenwarter 20.01.2023

Der Dämonendrache ist erwacht – und droht, den Kontinent Elyos ins Verderben zu stürzen. Es liegt an euch, in Fire Emblem Engage für Nintendo Switch dieses Schicksal abzuwenden.

Worum geht’s?

Alle 1000 Jahre verleihen legendäre Helden, die sogenannten Embleme, dem Träger der zwölf Emblem-Ringe unglaubliche Macht. Als die Zeit dieses Rituals näher rückt, erwacht Alear – der Wyrmgott der Prophezeiung –, um die Ringe zu finden und damit den Frieden des Kontinents sicherzustellen. Doch auch Sombron – Dämonendrache und Nemesis des Wyrmgottes – erhebt sich und sucht die Ringe für sein eigenes übles Ansinnen. Nur Alear und seine Verbündeten stehen zwischen ihm und der völligen Vernichtung.

In der Rolle von Alear befehligen die Spieler:innen die Armee des Wyrmgottes durch zahlreiche rundenbasierte Schlachten. Jede davon ist anders und verlangt nach unterschiedlichen Strategien und Herangehensweisen. Eines jedoch ist allen zu eigen: Nur wer das Terrain zu seinem Vorteil nutzt und Besonderheiten der eigenen wie feindlichen Truppen kennt, kann das schachbrettartige Schlachtfeld siegreich verlassen.

Zusätzliche Unterstützung erhalten die Strateginnen und Strategen mithilfe der Emblem-Ringe. Setzen sie diese im Kampf ein, können sie Heldinnen und Helden früherer Fire Emblem-Spiele wie Marth, Celica oder Byleth beschwören.

Dank einer Reihe von Spielmodi lässt sich Fire Emblem Engage zudem an die eigene Spielerfahrung anpassen. So können die Spieler:innen zwischen drei Schwierigkeitsgraden wählen, die Kämpfe mittels Auto-Kampf-Funktion für sich entscheiden und den Anfänger-Modus nutzen, in dem gefallene Verbündete – anders als im Klassischen Modus – nach dem Kampf wiederauferstehen. Ebenfalls praktisch: Mit dem Drachenzeitkristall können sie die Zeit zurückdrehen und missglückte Züge wiederholen.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments