Crystal Dynamics’ Legacy of Kain: Die Fanbase hat gesprochen

von Mandi 20.11.2022

Crystal Dynamics hat eine überwältigende Anzahl von Antworten auf eine kürzlich durchgeführte Umfrage zu Legacy of Kain erhalten.

Mehr zu Crystal Dynamics’ Legacy of Kain

Die jüngste Umfrage diente dazu, um das Interesse an einer potenziellen Wiederbelebung des Vermächtnisses von Kain zu messen. Dazu veröffentlichte Crystal Dynamics im Oktober einen Fragebogen, in dem die Spieler:innen gefragt wurden, was sie sehen möchten, falls die klassische gotische Vampirserie ein Comeback feiert. Nun gab das Studio an, dass solche Umfragen in der Regel ein paar tausend Antworten erhalten, aber dass Legacy of Kain nun bei mehr als 100.000 Antworten steht. “Wir wollten eine Community-Perspektive darauf gewinnen, wonach die Spieler suchen, sollten wir das Land Nosgoth und unsere ikonische IP, Legacy of Kain, erneut aufgreifen“, sagte Phil Rogers, CEO von Crystal Dynamics und Eidos.

Die Kultfangemeinde um Legacy of Kain existiert weiterhin, obwohl die Serie seit fast zwei Jahrzehnten im Dornröschenschlaf liegt. Der ursprüngliche Eintrag, Blood Omen: Legacy of Kain, wurde von Silicon Knights unter der Leitung von Denis Dyack entwickelt und 1996 von Crystal Dynamics für PSone veröffentlicht. Der Nachfolger Legacy of Kain: Soul Reaver kam 1999 an, entwickelt von Crystal Dynamics und unter der Regie von Amy Hennig, der ehemaligen Autorin und Regisseurin der Uncharted-Serie von Naughty Dog. Das 3D-Action-Abenteuerspiel, in dem die Spieler die Rolle des Vampirs Raziel auf einer Rachemission übernehmen, um seinen Schöpfer Kain zu zerstören, wurde von der Presse gefeiert und erhielt Fortsetzungen, wobei Legacy of Kain: Defiance (2003) der letzte Eintrag in der Serie war.

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments