Backbone One-Controller für iOS und Android: So spielt man am Handy!

von Mandi 29.08.2022

Mit dem Backbone One-Controller verspricht der Hersteller ein atemberaubendes neues Gaming-Erlebnis. Mehr Infos gefällig?

Über den Backbone One-Controller

Die Installation ist denkbar simpel: Einfach das eigene Smartphone an den Backbone One-Controller anschließen und die Backbone-App starten. Mehr braucht es nicht, dann könnt ihr eure Lieblings-Handy-, Konsolen- oder PC-Spiele in Sekundenschnelle von überall aus zocken. Kann damit eine Nintendo Switch-Konsole einpacken? Laut der offiziellen Website des Backbone One klingt es fast so – denn dieses Zubehör bringt nur Vorteile. Als ein iPhone- und Android kompatibles Spielgerät mit geringstem Stromverbrauch und der geringsten Latenz muss es nie aufgeladen werden und ermöglicht euch zugleich ein unglaublich reaktionsschnelles Gameplay, egal, wo ihr spielen wollt. Ob im App Store oder über Xbox Game Pass – mit der Backbone-App könnt ihr all eure Games starten.

Ihr könnt auch direkt über eure Xbox, PlayStation oder euren PC streamen, wenn ihr dies wünscht. Kein Aufladen, kein Warten auf Updates, keine lästige Einrichtung nötig! Unterstützte Spiele gibt es zuhauf, darunter zählen etwa Diablo Immortal, Call of Duty: Mobile, Apex Legends Mobile, Minecraft, Genshin Impact und Tausende weitere Titel. Der Backbone One-Controller ist kompatibel mit jedem Mobile Game oder Streamingdienst, der Controller unterstützt. Zudem bietet der Controller auch eine zusätzliche 3,5 mm-Headset-Buchse und einen zusätzlichen Ladeport an, so könnt ihr gleichzeitig laden und spielen. Das zusammenschiebbare Design (176,2 bis 257,6 mm Breite) ist äußerst kompakt mit einer Höhe von 93,9 mm und einer Tiefe von 32,6 mm bei 138 Gramm Eigengewicht. Klingt gut? Hier noch ein paar Produktfotos des Geräts – ich finde das für 120 Euro äußerst interessant!

Benachrichtigungen
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments