AZIO Retro Classic Keyboard Test: Überzeugt das Designerstück?

von Stefan Hohenwarter 01.05.2019

Im Zuge der IFA 2018 stellte der US-amerikanische Tastatur- und Peripheriegeräte-Designer AZIO das AZIO Retro Classic Keyboard, eine mechanische Retro-Tastatur im Schreibmaschinen-Look, vor. Ob das nun in unserem Testlabor gelandete AZIO RCK (Elwood) überzeugt hat, erfahrt ihr in meinem Test.

Das Auspacken

Da Bilder bekanntlich mehr als tausend Worte sagen, habe ich ein kurzes Unpacking-Video für euch aufgenommen.

Erster Eindruck

Die AZIO RCK Tastatur macht einen überaus wertigen Eindruck. Alles wirkt sehr gut verarbeitet – ganz egal ob man auf die Schrauben am Rand der Tastatur, die Anti-Rutschknubbel auf der Rückseite, die Anschlüsse und Schalter oder die Schreibmaschinenlook-Tasten. Am Tisch platziert hat sie dank des etwas höheren Gewichts und den Anti-Rutschauflagen einen guten Stand. Zudem ist sie mit dem Retrolook ein richtiger Hingucker.

Die Anschlüsse wie Schalter auf der Rückseite (leicht sichtbar im Video) sind gut erreichbar und so positioniert, dass man nichts versehentlich drücken kann. Mittels Schieberegler könnt ihr zwischen Kabel- und Bluetoothmodus umschalten. Ebenfalls im Video zu sehen bzw. zu hören ist der Tastenanschlag, der im Gegensatz zu einer modernen Tastatur wesentlich lauter ausfällt. Aber nichts anderes erwartet man sich von einer Tastatur mit Schreibmaschinenlook.

Exklusive Materialien

Die robusten Zink-Aluminium Rahmen der AZIO RCK Tastatur sind mit schwarzem Chrom, satiniertem Kupfer oder gebürstetem Stahl überzogen, während die Oberfläche je nach Variante entweder aus feinem italienischen Leder oder – wie unser Testmuster – aus edlem Walnussholz besteht. Ihre einzeln verschraubten Sechskantschrauben unterstreichen den industriellen Vintage-Look und sorgen für zusätzliche Stabilität.

Die Inbetriebnahme

Je nachdem, ob sich dieUSB- oder Bluetooth-Variante in euren Händen befinden, fällt die Inbetriebnahme einfacher oder etwas schwieriger aus. Bei der Bluetooth-Variante könnt ihr neben dem kabellosen Betrieb auch einfach zu mitgelieferten Kabel greifen: Anstecken, fertig! Doch beim Bluetooth-Betrieb musste ich kurz in der Betriebsanleitung anlesen. Man muss für den Pairing-Modus nämlich eine Tastenkombination drücken. Abseits davon stellt die Inbetriebnahme auch kabellos kein Problem dar, da auch der integrierte 5.000-mAh-Akku bereits über einen Grundladung verfügt und ihr die Tastatur nicht zuvor aufladen müsst.

Verfügarkeit & Styles

Die Retro-Classic Tastatur von AZIO ist kompatibel mit Windows und Mac und ist in vier unterschiedlichen Styles als USB- und Bluetooth-Variante erhältlich:

  • Artisan (Kupfer / schwarzes Leder)
  • Elwood (gebürsteter Stahl / Walnussholz)
  • Posh (Kupfer / weißes Leder)
  • Gunmetal (Chrom / schwarzes Leder)

Für wen ist die Tastatur geeignet?

Klar möchte ich an dieser Stelle noch Erwähnen, dass es sich bei der Tastatur um ein Liebhaberstück handelt. GamerInnen hingegen werden mit dem AZIO Retro Classic Keyboard hingegen kaum Freude haben.

Das AZIO Retro Classic Keyboard Test-Fazit

Das AZIO Retro Classic Keyboard ist nach der Ankündigung im Rahmen der IFA 2018 nun auch bei uns seit einiger Zeit für rund 200 Euro erhältlich.

Das Designerstück ist nicht nur ein Hingucker, sondern seinen Preis absolut wert. Alles ist hochwertig verarbeitet, es gibt auch Komfortfeatures (höhenverstellbare Anti-Rutschknubbel und eine Handablage) und mehr Schreibmaschinenlook ist – ohne ein wirkliche Schreibmaschine auf den Schreibtisch zu stellen – wohl kaum möglich. Der Druckpunkt der Tasten wie der Sound gefallen mir sehr gut und auch der Lieferumfang mit kostenlos beilegter Handablager kann sich sehen lassen.

Kurzum: Stylisch und hochwertig mit angenehmer Haptik.

Wertung: 9.0 Pixel

für AZIO Retro Classic Keyboard Test: Überzeugt das Designerstück? von Stefan Hohenwarter