Die Guardians of the Galaxy sind zurück und dieses Mal gibt es das Heimkinoerlebnis nicht nur auf DVD, Blu-ray sowie Blu-ray-3D, sondern auch als 4K-UHD-Blu-ray. Welche Specials euch auf der Blu-ray von Guardians of the Galaxy Vol. 2 erwarten und ob sich die 4K-UHD-Blu-ray lohnt, erfahrt ihr in meinem Review.

Guardians of the Galaxy Vol. 2 Cover

Facts

  • Genre: Action
  • Studio: Walt Disney
  • Spieldauer: 136 Minuten
  • Veröffentlichung: 7.9. 2017

I am Groot, Baby!

Der kunterbunten Truppe Outlaws, die sich im letzten Abenteuer rund um Peter „Starlord“ Quill versammelt hat, eilt ihr Ruf voraus. Die selbsternannten HüterInne der Galaxie schlagen sich als SöldnerInnen durch die Milchstraße, und bekämpfen in bester MiB-Manier den Abschaum des Universums gegen Bares. Der mutierte Waschbär Rocket ist immer noch der „Bär fürs Grobe“, und der Tüftler unter den Guardians. Drax beweist nach wie vor, dass Muskelmasse nicht mit Hirnmasse gleichzusetzen ist. Die grünhäutige Gamora will sich ihre heimliche Romanze mit Starlord nicht so recht eingestehen, und Groot? Tja, der ist immer noch Groot, oder zumindest Baby-Groot. Der von Vin Diesel verkörperte Halbwüchsige sorgt zu jedem Zeitpunkt des Films für die Lacher im Publikum.

Doch schon bald kehrt Unruhe ins harmonische Chaos der ungleichen HeldInnengruppe ein, als plötzlich Quills vermeintlicher Vater „Ego“ auftaucht. Er bringt die Guardians auf einen geheimnisvollen Planeten, auf dem er seinen Sohn in die Mysterien seiner Herkunft einzuweisen gedenkt. Schon bald merken die anderen Team-Mitglieder, dass auf diesem Planeten nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Und auch die merkwürdige Mantis, und Gamoras Schwester Nebula haben Ihre Finger im Spiel.

Extras

  • Bonus-Runde: Making-Of Guardians of the Galaxy Vol. 2
  • „Guardians Inferno“ – Musikvideo
  • Pannen vom Dreh
  • Zusätzliche Szenen
  • Film-Intro & Audiokommentar von Regisseur James Gun

Guardians of the Galaxy Vol. 2 – Blu-ray Fazit

Auf den Film selbst möchte ich gar nicht mehr im Detail eingehen. Ich persönlich fand ihn großartig! Wer Guardians of the Galaxy Vol. 2 allerdings noch nicht im Kino gesehen hat, kann in unserer Kinokritik gern mehr darüber erfahren.

Ich wollte euch lieber einen Überblick über die verschiedenen Formate geben, denn unsere HeldInnen der Galaxy gibt es dieses Mal sogar als 4K-UHD-Blu-ray. Wer einen entsprechenden Player besitzt und nein die PS4 (auch nicht die Pro) hat kein solches Laufwerk, kann die Guardians in 4x höherer Auflösung als Full-HD sehen. Ob es sich lohnt, manche Hautpartien von nahem zu betrachten muss jeder für sich selbst entscheiden. Wer sich für diese Ausgabe entscheidet, soll allerdings mit einem verbesserten Sounderlebnis und lebhafteren Farben belohnt werden. Ich für meinen Teil war sogar mit der Blu-ray-Fassung schon zufrieden.

Guardians of the Galaxy Vol. 2 Filmausschnitt

©2017 MARVEL

Die Blu-ray Variante von Guardians of the Galaxy Vol. 2 besitzt ebenfalls ein sehr scharfes Bild und eine tolle Tonabmischung. Die Extras sind ebenfalls auf allen Ausgaben dieselben – sogar die Steelbook- und 4K-UHD-Editionen haben keine weiteren Extras. Ihr könnt euch also wirklich nach euren Vorlieben entscheiden.

Meiner Meinung nach, reicht auf jeden Fall die normale Blu-ray, die mit einem wirklich gutem Bild und guten Klang daherkommt. Wenn euch das Bild jedoch nicht scharf genug ist, könnt ihr natürlich auch zur 4K-UHD-Blu-ray greifen. Bei der 3D-Variante wäre ich vorsichtig, denn vielerorts wird über helle Balken im Bild berichtet.

Kurz und knapp: Die Guardians wissen auch im zweiten Film zu überzeugen und der dritte Ableger soll laut letzten Information 2020 in die Kinos kommen. Ich freue mich schon jetzt darauf.